Die heutige Woche steht bei mir unter dem Motto „Decluttering“, das heißt ausmisten und loslassen. Ausmisten macht glücklich. Davon bin ich fest überzeugt. Denn man hortet viel zu viel Zeugs, Klimbim, Plunder, Kram, Ramsch, Firlefans, das man – wenn man ehrlich ist – nicht mehr braucht. Was mich sonst die Woche noch so bewegt hat, lest ihr in meiner Wochennotiz.

<Hot> … eine Freundin aus London sowie eine Freundin aus Köln sind bald ausgezählt und bekommen beide ein Mädchen. Wie ich mich freue.

its-a-girl_fotor <Cold> … zu erfahren, dass eine Freundin aufgrund eines Jobangebots wegziehen muss.
<To do> … Klausuren für die Englischklassen stellen.
<Erledigt> … Spielzeug der Kleinen aussortiert. Ich mag es nicht, wenn die Wohnung voller Spielsachen ist. Meine Devise – weniger ist mehr. Immer mal was wegräumen und nach einem Monat wieder hervorholen, der Effekt bei den Kleinen ist grandios „Oh ein neues Spielzeug“. Generell versuche ich gerade die „30 Tage Decluttering Challenge“ von „This is Jane Wayne“ umzusetzen.
<Dran denken> … meine aussortierten Sommersachen wegräumen und die Herbst-Wintersachen nach „vorne“ räumen.

Ich bin glücklich. All diese Kleiderhaken waren mit Blusen, Shirts, Jacken...bestückt. Man muss auch mal loslassen können.
Ich bin glücklich. All diese Kleiderhaken waren mit Blusen, Shirts, Jacken…bestückt. Man muss auch mal loslassen können.
Ich versuche gerade dem Plan von "This is Jane Wayne" zu folgen. Absolut interessant und inspirierend.
Ich versuche gerade dem Plan von „This is Jane Wayne“ zu folgen. Absolut interessant und inspirierend.

<Nein Danke> … dass ich keine schönen Lauflernschuhe für die Kleine finde. Entweder sind alle mit Herzchen und Sternchen versehen oder gefüttert und somit noch zu warm.
Kaufen> …einen große Tonne, so dass ich ganz viel wegschmeißen kann (hihi).
<Dringend> … den Schreibtisch aufräumen. Mein Ziel: es steht nur noch der Laptop und mein Kalender auf der weißen Holzplatte. Viele Dinge erzeugen viel Ablenkung. Oh ja!
<Anschauen> … zum gefühlt 1000x die Dokumentation über Iris Apfel schauen. Selbst mein Mann schaut es sich zum wiederholten Male mit an. Die bald 95-Jährige Stilikone ist für mich einer der schrillsten Vögel im Fashion-Himmel. Ich liebe sie und gepaart mit ihrem Mann, der ja leider vor einem Jahr gestorben ist – waren sie einfach nur ein Traumpaar: 67 Jahre verheiratet! Das muss erst einmal einer nachmachen.
<Essen> … Avocado – Spitzkohl – Salat mit Apfelstücken, Lauchzwiebeln und in Meersalz gerösteten Sonnenblumenkerne. Rezept zum Nachlesen nächste Woche auf unserem Blog.
<Wochenende> … Hofflohmärkte in Bayenthal mit Nicole, den Männern und den Kids besuchen, Kita-Spätsommerfest und Bogenschießen (hab ich noch nie gemacht!) – ich bin gespannt.

Was hat euch diese Woche versüßt – ist euch etwas Besonderes passiert?
Vielleicht habt ihr ja auch ausgemistet und euch von Sachen getrennt. Ist am Anfang etwas schwer, aber mit der Zeit wird es immer leichter.

NEWSAb sofort findet ihr Nicole und mich bei Instagram unter dem Namen „glitzerundlametta“.  Wir freuen uns, wenn wir uns dort wiedersehen!

Autor

2 Kommentare

  1. …. Ich habe deinen Artikel mit einem Bier in der Sonne gelesen 😊👍🏼….. Ja morgen miste ich auch mal aus .

Einen Kommentar schreiben