Ich habe mich neulich gefragt, was man so in Polen isst? Ich habe eine Bekannte aus Polen, die mir immer mal was Gutes tun möchte. Wenn ich meinen Kleiderschrank ausmiste und das kommt ja oft vor, bekommt sie immer eine große Tasche. Was für ein Glück haben wir die gleiche Kleider- und Schuhgröße. Das süßeste Kompliment machte sie mir neulich, als sie sagte, sie sei die Bestgekleidetste (ist das ein Wort???) unter ihren Freundinnen….wie lieb.
Da ich aber keinen Schnaps trinke, scheint ein Thema in Polen zu sein, und mir auch aus Süßem nicht so viel mache habe ich sie einfach gefragt, welche kulinarischen Spezialitäten es in Polen gäbe?
Meine Freundin war völlig überrascht, dass ich mich dafür interessiere und freute sich kolossal. Dann bekam ich gestern einen Anruf, ob ich abends zuhause wäre und sie kurz vorbeikommen könnte. Ihre Mama hat nämlich für mich vor-gekocht! Huch!!!!
Nun bin ich erstmals kurzzeitige Besitzerin (bis sie alle verputzt sind) von gefühlten 500 selbstgemachten Piroggen. Welche mit Kartoffeln und Quark, andere mit gebratenem Sauerkraut und welche mit Fleisch. Herrlich.

Was sind Piroggen?
Man denke an italienische Tortellini mit köstlicher Füllung, allerdings rustikaler, deftiger als in der südeuropäischen Küche. Der Teigmantel ist wunderbar dünn, die Piroggen sehen aus wie Halbmonde und wenn sie selbstgemacht sind, sind sie alle etwas unterschiedlich. Man kann sie in Salzwasser erwärmen oder in Butterschmalz leicht anbraten.
Was isst man zu Piroggen?
Meine schnelle Wahl, ich bin ja so eine „spontan-was-ist-im- Kühlschrank–Freestyle-Köchin“:

Rote-Bete-Salat für 2 Personen:
Wie gesagt immer etwas Freestyle und am Ende sollte man immer abschmecken ob noch was fehlt:
– 1 Packung Rote Bete aus der Gemüseabteilung (vorgekocht)
– 2-3 Frühlingszwiebeln
– 5 Radieschen
– ¼ Salatgurke
– 1 Bund Schnittlauch
Die Frühlingszwiebeln nebeneinander legen und schräg hauchdünn schneiden. Die Radieschen ebenso in feine Ringe hobeln.
Die Salatgurke schälen, halbieren, die Kerne entfernen und in ca. 0,5cm breite Stücke schneiden.
Die Rote Bete je nach Größe in mundgerechte Stücke zerkleinern. Und den Schnittlauch in nassem Zustand am besten mit einer Küchenschere, direkt in die Schüssel, miniklein schneiden.

Basis-Salatsoße:
– Balsamico
– Salz
– Pfeffer
– Brauner Zucker
– Salat Krönung Paprika-Kräuter (ja ich weiß…hat aber was, nur einen halben TL voll)
– Richtig gutes Olivenöl aus Italien
Wenn man es mag, einen 1 TL Senf mittelscharf

Polnische Piroggen
Arbeitsschritte: Piroggen mit Rote-Bete-Salat

Alles verquirlen und über den Salat gießen. Fertig und köstlich. Das ist wirklich polnische Gastfreundschaft hier in Deutschland.

Tipp: Piroggen sind unfassbar sättigend – 2 Stück reichen vermutlich pro Portion. Sonst sieht man bald selbst aus wie eine Pirogge und dann ist der FOURhang zu :-).

Piroggen mit Rotebete Salat
Piroggen mit Rote-Bete Salat

Kennt Ihr noch weitere polnische Spezialitäten?

Autor

Einen Kommentar schreiben