Die Tage werden kürzer und das Wetter kühler. Genügend Zeit, um kreativ zu werden. Schön mit einer leckeren Tasse Tee und guter Musik in der warmen Wohnung den Kopf „freiwerkeln“. Das kreative Arbeiten ist für mich ein absoluter Ausgleich zum doch stressigen Alltag. Es macht Spaß, etwas selbst zu kreieren und damit die Wohnung zu verschönern oder anderen eine Freude mit den selbstgestalteten Dingen zu machen. Selbst die Kleine bastelt schon fleißig mit, so gut sie es halt kann.
Für viele meiner DIY-Projekte braucht ihr nicht mehr als zwei bis drei Materialien. Meist sind es Dinge, die jeder zu Hause hat. Heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach und im Handumdrehen ausrangiertes Porzellan und alte Gläser wieder „tischfähig“ machen könnt.

Eigentlich gehöre ich zu der Kategorie Mensch, die gerne aussortiert und Dinge wegwirft, denn mein Motto ist „Weniger ist mehr“. Im Kleiderschrank bekomme ich so etwas nicht gut hin, aber dafür im Rest der Wohnung. Ich mag es clean und minimalistisch.
Letztes Wochenende habe ich mal unsere Küchenschränke aufgeräumt und da purzelten mir wirklich Unmengen an Porzellan und Gläser entgegen: Erbstücke von den Großeltern, selbst Angeschafftes oder Geschenktes. Eigentlich viel zu viel. „Aussortieren“, dachte ich sofort, nur dann kam mir der Gedanke des DIY-„Upcyclings“. Sprich: aus alt mach neu.

fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorieren_o

Ich habe vor kurzem einige Ideen dazu bei Pinterest gesehen und genau eine davon wollte ich umsetzen: Porzellan und Gläser mit Nagellack marmorieren. Die Idee habe ich bei Poppytalk gesehen und wurde direkt inspiriert. Einfach eine tolle Sache! Bei meiner Beauty-Inventur habe ich darüber hinaus viele Nagellacke aussortiert und einige wenige kommen davon jetzt zum Einsatz.

fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorieren

Das braucht ihr für die Marmorierung von Porzellan und Glas:

  • Ausrangiertes weißes Porzellan/Glas
  • Nagellack in verschiedenen Farben
  • Eine Schüssel oder ein anderes tiefes Gefäß
  • Nagellackentferner (zum Entfernen von Resten und zum Ausbessern)
  • Zahnstocher (zum Marmorieren)
  • Küchenrolle

So marmoriert ihr euer Porzellan und eure Gläser:

Zunächst füllt ihr eine große Schüssel mit warmem Wasser. Füllt sie so hoch mit Wasser, dass ihr euer Porzellan/eure Gläser ganz unter Wasser tauchen könnt. Es sei denn, ihr wollt am oberen Rand keine Marmorierung, dann nur dementsprechend hoch befüllen.

Nun tropft ihr relativ fix den Nagellack in das warme Wasser. Die Bewegungen können zackig, schnell, wellenartig oder geordnet sein – da habt ihr absoluten kreativen Spielraum. Wartet, bis sich die Tropfen wie eine Ölschicht auf der Wasseroberfläche verteilt haben. Sobald ihr zufrieden mit der Farbintensität seid, taucht euer Porzellan/euer Glas in das Wassergemisch ein. Ihr werdet sehen, der Nagellack legt sich automatisch um die Oberfläche eurer eingetauchten Gegenstände.
fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorieren_p fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorierenvii

Keine Angst vor kleinen Patzern bzw. Marmorierungen, die euch nicht gefallen: Mit einem Wattestäbchen und etwas Nagellackentferner lässt sich alles kinderleicht korrigieren.
Nachdem ihr euer Porzellan/euer Glas eingetaucht habt, stellt ihr es zum Trocknen auf ein Blatt Küchenpapier.fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmoriereniiiTipp: Wollt ihr eine andere Marmorierung haben, könnt ihr mit einem Zahnstocher nachhelfen.
Nun heißt es warten, bis die Marmorierung vollends getrocknet und gehärtet ist und die Wassertropfen verdunstet sind. Ich habe es ca. zwei Stunden trocknen lassen. Danach konnten mein Besuch und ich einen leckeren Tee aus den neuen marmorierten Tassen trinken. Ein nettes Teelicht in die umgestalteten marmorierten Gläser, Musik und ein Stück Kuchen noch dazu und alles ist schön.

fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorierenviii fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorierenvi fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorieren_z

fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorieren_n fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorierenivi fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorierenv thumb_img_6917_1024 fourhangauf_diy_porzellan_bemalen_nagellack_upcyling_marmorieren_m

Kleiner Nachteil des DIY-„Upcyclings“: Die marmorierten Gegenstände kann man nur mit der Hand spülen, da der Nagellack sonst abplatzen könnte. Aber wenn ihr das beachtet, dann hält es ewig.
Mit dieser Technik könnt ihr so gut wie alles verschönern. Probiert es aus und überzeugt euch. Ich bin auf eure Ideen gespannt.

Eure Maike

NEWSAb sofort findet ihr Nicole und mich bei Instagram unter dem Namen „glitzerundlametta“.  Wir freuen uns, wenn wir uns dort wiedersehen!

Autor

Einen Kommentar schreiben