Heute möchte ich euch ein paar Inspirationen für eure Kinderzimmer-Einrichtung geben. Genau genommen zeige ich euch heute das Kinderzimmer meines großen Sohnes Fridolin, der jetzt drei Jahre alt ist. Dabei hoffe ich natürlich, dass euch die Deko, die Anordnung und das ein oder andere Produkt gefallen. Wenn es nicht verlinkt ist, könnt ihr einfach einen Kommentar hinterlassen und ich reiche euch die Info sehr gerne nach.

fourhangauf-kinderzimmereinrichtung-bettfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-oktopusfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-raketenkissenfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-steiffeulefourhangauf-kinderzimmereinrichtung-schlafanzugfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-nachtlichtfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-bilderfermlivingfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-pappapfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-kuhfellfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-housedoctorfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-kissenfermlivingfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-ochsefourhangauf-kinderzimmereinrichtung-schleichfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-kuscheltierefourhangauf-kinderzimmereinrichtung-fridolingfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-garderobefourhangauf-kinderzimmereinrichtung-roboterkofferfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-rucksackfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-walfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-paperbagfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-londonbusfourhangauf-kinderzimmereinrichtung-wickelkommodefourhangauf-kinderzimmereinrichtung-girlandefourhangauf-kinderzimmereinrichtung-sprechblasenWie ihr seht, stehen wir auf knallige, bunte Farben im Kinderzimmer. Auch bei Fridolins Kleidung darf es für mich gerne immer knallen. Fridolins und mein absolutes Lieblingsmöbelstück in seinem Zimmer ist das wunderschöne Kinderbett von Oliver Furniture. Ich liebe die abgerundeten Kopf- und Fußenden, den skandinavischen Stil, das schlichte und doch auffällige Design. Hinzukommt, dass es absolut praktisch ist, da man es bereits als Babybett kaufen kann und es immer weiter mit dem Kind mitwächst. Ihr seht vorne noch das Rausfallgitter, das irgendwann weg kann. Und dann bauen wir es um zu einem Stockbett, sodass sich unsere zwei Jungs das Bett teilen werden. Den Kleinen will ich mit einem Jahr allerdings jetzt noch nicht ins Stockbett packen. Den Aufsatz haben wir aber bereits im Keller. Auch die Länge des Bettes kann verändert werden und wenn das gute Stück in 20 Jahren noch nicht völlig runtergerrockt wurde, dann kann jeder von den zwei Jungs seinen Teil mit in seine erste Singlewohnung nehmen und es zum Beispiel zur Bank umfunktionieren. Ein wirklich nachhaltiges Bett!

Am Bett hängt der liebe Oktopus, eine Tintenfisch-Spieluhr von Ferm Living.

Das coole Raketen-Kissen von MR. FOX war ein großartiges Geschenk von Freunden und Fridolin kann nicht ohne einschlafen.

Den Schlafanzug im Großvater-Stil von Petit Bateau finde ich genial. Und die Steiff-Eule gab es von der Oma, die selbst ein Riesen-Eulen-Fan ist.

Außerdem seht ihr auf dem Bett das Sternenhimmel-Nachtlicht in Form eines Wales. Es schaltet sich nach 15 Minuten von alleine wieder aus und wirft einen süßen Sternenhimmel an die Decke.

Ein weiterer Wal hängt direkt an der Decke. Er ist von Petit Pan, leider nicht ganz günstig, aber so kommt es Fridolin vor, als ob sein ganzes Zimmer unter Wasser steht.

Die Tierbilder von Ferm Living kennt ihr sicherlich, absolute Klassiker und werden auch an die nächsten Generationen weitergegeben. Das passende Kissen vom Fuchs musste auch noch Einzug halten.

Die Aufbewahrungskörbe von House Doctor sind ebenfalls bekannte Lieblinge für aufgeräumtes Spielzeug. Wenn die Kinder in 20 Jahren ausgezogen sind, habe ich sicherlich noch Spaß mit ihnen als Wäschekörbe.

Das bunte Pappap-Regalsystem Remember ist ein toller Setzkasten für kleine Erinnerungen wie den ersten Schnuller oder den ersten Händeabdruck; den könnt ihr dank Baby-Footprint für die Ewigkeit festhalten. Übrigens auch eine tolle Geschenkidee für die Geburt. Einfach die Hand oder den Fuß in das Innenmaterial drücken und offen stehen lassen oder schließen.

Wie gefällt euch unser Kinderzimmer? Habt ihr davon auch schon das eine oder andere Produkt zu Hause? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Eure Katrin

 

Autor

Einen Kommentar schreiben