Die Leichtigkeit der letzten Wochen, wurde durch die jüngsten Ereignisse in Aleppo überschattet. Wegschauen geht nicht. Die Bilder haben sich eingebrannt. Oft ist es ja so, dass immer viel geredet wird, aber so richtig was unternehmen kann man nicht – oder man weiß einfach nicht wie. Aber es gibt Möglichkeiten zu helfen und das kann tatsächlich jeder….

<Hot> …Im Angesicht der schrecklichen Ereignisse in Aleppo fällt es mir echt schwer an dieser Stelle etwas positives zu schreiben.
<Cold> … Aleppo.
<To do> … Die Liebe Nike von This is Jane Wayne hat einen Artikel Weniger Worte mehr Taten // Was wir jetzt noch für Aleppo tun können. geschrieben in dem Sie schreibt was wir unternehmen können, um den Menschen in Aleppo zu helfen. Schaut mal rein.

 

<Erledigt> … Eingekauft, gebacken, gekocht und aufgeräumt. Denn heute kommt (Übernachtungs-)Besuch! Juhu!!!
<Dran denken> … Die nächste Woche planen. Ich muss noch an so viele Sachen denken.
<Nein Danke> … Zu den warmen Temperaturen. Ich liebe es ja, wenn es draußen kalt und frostig ist, dazu blauer Himmel – perfekt!
<Kaufen> … Ich bin ganz aus dem Häuschen, denn dieser Rock gehört jetzt mir. Und ich finde ihn sooooo schön und freue mich schon darauf ihn anzuziehen.
<Dringend> … Ne gute neue Serie finden. „The Good Wife“ haben wir schon gesehen und auf „The Crown“ hat der Mann keine Lust. Hmm…
<Anschauen> … Letzte Woche gab es eine Nikolaus-Feier in unserer Kita. Oh man, es war so süss diesen kleinen Menschen dabei zu zuschauen, wie sie auf den Nikolaus reagieren. Und wie sie getanzt und gesungen haben. Herrlich!
<Essen> … Ich habe schon Ewigkeiten kein Sushi mehr gegessen – total untypisch für mich. Aber in den letzten Wochen war einfach keine Zeit um Abends in Ruhe und ganz gemütlich mein Lieblings-Sushi zu bestellen. Ich bin schon richtig auf Entzug.
<Wochenende> … Besuch kommt. Samstag Abend mit meinen Mädels Treffen und Sonntag zum Weihnachtsmarkt. Yeah, so mag ich das Wochenende!

Mein kleiner Mann wird bald ZWEII!!! Vor nicht all zu langer Zeit (es kommt mir vor wie gestern) habe ich einen  kleinen Minimenschen in meinen Armen gehalten. Und jetzt ist er schon so groß und bringt uns jeden Tag zum lachen. Mein Mama-Herz ist voller Liebe – ich bin so stolz auf diesen kleinen Menschen.
Meine neue Kette…leider schon kaputt. Beim spielen mit dem Kleinen machte es auf einmal „Ratsch“ und kaputt war sie. Das ist dann Kette Nummer zwei, die der Kleene auf dem Gewissen hat.

 

Bis bald,
Eure Nici

NEWS: Ab sofort findet ihr Maike und mich bei Instagram unter dem Namen „glitzerundlametta“. Wir freuen uns, wenn wir uns dort wiedersehen. 

Autor

Einen Kommentar schreiben