Schon oft habe ich diese geniale Idee bei Pinterest oder auf Foodblogs gesehen und endlich habe ich es nachgebacken: Brownie trifft Käsekuchen oder auch Cheesecake-Brownie. Megaköstlich und oberlecker! Es ist schnell und easy gemacht und mit ein bisschen Glück habt ihr auch alle Zutaten schon zu Hause. Und es macht echt was her und ist eine coole Alternative zum Zupfkuchen.

Was ihr für den Brownie-Käsekuchen benötigt

Für den Brownie-Teig

150 g Mehl
120 g Butter
100 g Schokolade
50 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
150 ml Milch
2 Eier

Für die Käsekuchen-Füllung

500 g Frischkäse Doppelrahmstufe
180 g Zucker
2 Eier
1 Pk. Vanillezucker

Zubereitung

Zuerst hackt ihr die Schokolade mit dem Messer klein und gebt sie zusammen mit der Butter in einen Topf und lasst alles schmelzen. Parallel kommen die Eier, der Vanillezucker und der Zucker in die Küchenmaschine oder in eine Schüssel – kräftig rühren. Milch und Butter-/Schokoladen-Mix hinzufügen und weiter rühren. Mehl, Backpulver, Salz und Kakao ebenfalls unter den Teig rühren. Ein wenig Teig kommt in eine kleine Schale und wird zur Seite gestellt. Den Rest des Teigs gebt ihr in eine Kuchenform (ich habe sie noch gefettet und Backpapier reingelegt, dann lässt sich der Kuchen nach dem Kühlen wunderbar rausnehmen).

Für die Füllung verrührt ihr den Frischkäse mit Zucker, Vanillezucker und den Eiern und gebt die Füllung auf den Brownie-Teig in die Kuchenform. Darauf kommt nun der übrige Brownie-Teig. Mit einem Stäbchen könnt ihr nun noch ein hübsches Muster in den Kuchen zeichnen. Zum Schluss bei 175 Grad für 45 Minuten backen und anschließend kühlen lassen.

Guten Appetit wünscht eure Katrin

Autor

Einen Kommentar schreiben