Letzte Woche habe ich euch den Protein-Fluff vorgestellt und heute geht es weiter mit einer leckeren und gesunden Alternative für einen Abendsnack. Nach dem Abendessen brauche ich nämlich immer etwas zum Knabbern und da müssen es ja nicht jedes Mal Chips & Co. sein. Also habe ich recherchiert und bin über wahnsinnig leckere Möhren-Pommes gestolpert. Ich habe sie letzte Woche allein drei Tage lang hintereinander gemacht, so lecker sind sie. Und sie würden sich auch hervorragend für einen Besuch von Freunden anbieten, als kleine Vorspeise oder für ein Buffet. Probiert sie unbedingt mal selbst aus! Schneller und gesünder geht es auf keinen Fall. Dazu gibt es körnigen Hüttenkäse. Guten Appetit!

Zutaten für die Möhren-Pommes

3 oder mehr Möhren
1 EL Olivenöl
2 EL geriebenen Parmesan
1 Knoblauchzehe
etwas Salz und Pfeffer
Petersilie und Schnittlauch

Zutaten für den Hüttenkäse-Dip

1 Becher Körniger Frischkäse
etwas Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Möhren-Pommes

Möhren schälen und in Stifte schneiden. Stifte in eine große Schüssel geben und alle weiteren Zutaten hinzugeben. Alles schön miteinander vermengen und anschließend die Möhren-Pommes auf einem Backblech in den vorgeheizten Ofen bei 175-200 Grad für ca. 20 Minuten backen.
Für den Dip vermengt ihr ebenfalls alle Zutaten und würzt nach eurem eigenen Geschmack. Den Dip und die warmen Möhren-Pommes servieren und genießen.

Neuentdeckt: Knoblauchscheiben vorgeschnitten und getrocknet. Lecker!

Eure Katrin

Autor

4 Kommentare

    • Liebe Patty,
      was für ein schönes Feedback von dir. Ich hüpfe auch gleich mal auf deinen Blog.
      Hab einen schönen Abend, liebe Grüße aus Köln
      Katrin

  1. Juhuuuuu 🙂
    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa wie einfach und klasse!!! Dankeeee für deine tollen Tipps … die werde ich uns für Freitag Abend … (Chillen auf der Terrasse) machen, mit Dip natürlich 😉 … Ich freu mich auf weitere tolle Ideen … liebe Grüße Bella*

    • Die sind sooo easy und soooo lecker, bitte unbedingt noch ausprobieren! 🙂
      Ganz viel Spaß beim Ausprobieren.
      Liebste Grüße
      Katrin

Einen Kommentar schreiben