Was Süßes geht doch immer, oder? Gerade jetzt zum Osterbrunch oder zum Kaffee am Nachmittag. Ich selbst bin ja nicht so die „Obersüße“, deshalb freue mich mich auf alles, was mit Frucht zu tun hat. Die ersten frischen heimischen Früchte erobern jetzt die Auslagen der Geschäfte -deshalb wollte ich Euch heute ein einfaches, aber effektvolles Rezept für kleine Törtchen, Galettes, mit Erdbeeren und Rhabarber vorstellen.

Ich kenne Galettes aus der Bretagne. Quasi Kindheitserinnerungen. Galettes können herzhaft, aber auch süß sein. Charakteristisch sind die eingeklappten Ränder.
Wie gesagt, heute gibt es süße Galettes mit Erdbeeren und Rhabarber, die auch wunderbar lauwarm gegessen werden können. Wer möchte, packt noch einen Klacks Vanillesahne oben drauf oder eine Kugel Eis. Je nach Belieben.

Ich würde dann mal sagen: Ran an das gute Sonntags-Kaffeeservice!

Sonntagsgeschirr
Sogar ich kann nicht widerstehen….

Rezept drucken
Galettes mit Erbeeren und Rhabarber
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 75 Minuten
Portionen
Stück
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 75 Minuten
Portionen
Stück
Anleitungen
  1. Für den Mürbeteig: Alle Zutaten bis auf das Wasser für den Teig vorsichtig mischen und zu einer krümeligen Masse verkneten. Wasser hinzufügen und kneten, bis der Teig beginnt zu kleben. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens eine Stunde kühl stellen. Alternative mit fertigem Mürbeteig: Nach Anweisung aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Für die Erdbeeren-Rhabarber-Füllung: Erdbeeren waschen und vierteln. Rhabarber häuten und schräg in 1 cm breite Stücke schneiden. Mit den anderen Zutaten der Füllung vorsichtig mischen.
  3. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig vierteln und zu 4 Kreisen 3-4 mm dick ausrollen. Die Früchte dann auf die Kreise verteilen und großzügig einen Rand lassen. Den Rand nach innen über einen Teil der Früchte klappen und leicht andrücken.
  4. Die Galettes für 15 Minuten in den Tiefkühler stellen. Anschließend auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die Zutaten für´s Bestreichen zusammenmixen und mit einem Pinsel den Rand benetzen. Die Galettes im unteren Bereich des Backofens 40-45 Min backen. Wie oben gesagt, lauwarm schmecken sie toll!

Bei mir sehen sie leider nicht soooo formvollendet (sprich, ich muß etwas am Style arbeiten) aus, weil ich zu wenig Rand beim Einklappen gelassen habe. Aber ich kann Euch sagen, sie schmecken unglaublich köstlich. Gerade auch, wenn man nicht sooooo gerne Süßes isst, ist dieses Törtchen perfekt. Die Früchte machen alles wett.

Habt Ihr noch ein paar Ideen für „nicht ganz so süße“ Desserts oder Kuchen? Ich freue mich drauf!

Autor

Einen Kommentar schreiben