In unserer Wochennotiz blicken wir abwechselnd immer freitags auf unsere vergangenen Tage zurück. In meiner heutigen Wochennotiz erzähle ich euch meine aktuellen Hots und Colds, meine Empfehlungen für euch, was ich noch zu tun habe und was ich mir gerade gekauft habe. Los geht’s!

<Hot> … Ich freue mich immer wie ein kleines Kind, wenn ich Tipps erhalte, die Gold wert sind. Und in der letzten Woche habe ich bei einem beruflichen Termin einen ganz tollen Hair-and-Make-up-Artist kennengelernt. Er verschönert im Grunde alle Stars dieser Welt. Und in einer ruhigen Minute fragte ich ihn, was der beste Concealer on earth sei. Die Antwort kam ziemlich schnell aus ihm herausgeschossen: RMS Beauty „Un“ Cover-Up, für mich in der Farbe 00. Ich kann es kaum abwarten, bis mein aktueller Concealer leer ist und ich mich dann von seinem Tipp überzeugen kann. Wenn ihr schon Erfahrungen mit diesem Concealer gesammelt habt, freue ich mich über eure Kommentare!
<Cold> … ist, wenn man Muskelkater hat. Ach du Sch…! Ich kann mich aktuell nicht bewegen und gehe wie eine alte Oma. Der Grund: Ich habe wieder angefangen, mich sportlich zu betätigen. Erst mal nur zu Hause mit YouTube-Videos, aber die haben es echt in sich. Eine Freundin hat mir nämlich Kayla Itsines empfohlen – damit hat sie gerade innerhalb kürzester Zeit 5 Kilo abgenommen – mit „nur“ 28 Minuten Sport dreimal pro Woche. Mit Kaylas „28 Tage zum Bikini-Body“-Programm kann man sehr schnell und effektiv etwas erreichen. Ich möchte nicht abnehmen, aber unbedingt fitter werden. Schaut euch mal dieses Video an, das sind zwar nur 28 Minuten, die sind aber extrem tough.
<To do> … Ich muss noch meinen neuen Pfefferstreuer befüllen. Der Salzstreuer ist bereits fertig und die dunkle Lemonaid-Flasche auch leer getrunken, aber ich kam noch nicht dazu, Pfeffer zu kaufen und ihn in die dunkle Flasche zu füllen. Geniale, nachhaltige Idee von Lemonaid, oder? Die Holzstreuer bekommt ihr hier. <Erledigt> … Ich wollte euch noch die Firma „Zartgefühl“ ans Herz legen. Auf der Düsseldorfer Beauty habe ich deren Produkte kennen- und liebengelernt: vegan, fair gehandelt, 100% natürlich, 100% Bio, 100% Handarbeit, ohne Tierversuche, ohne Chemie, in Deutschland hergestellt. Besonders toll finde ich die Gesichtssahne. Allein der Name, oder? Wolkenleichte Textur und superangenehmer Duft! Wenn ihr noch eine Pflege fürs Gesicht sucht, kann ich sie euch absolut empfehlen.

Gesichtssahne von „Zartgefühl“

<Dran denken> … meine Sonnenbrillen suchen! Wir mussten uns ja kürzlich ein neues Auto kaufen und demnach auch das alte Auto leer räumen. Und seitdem kann ich meine zwei Sonnenbrillen nicht mehr finden, die im Auto lagen. Ich sehe es ja fast schon als ein Zeichen, dass ich mir eine neue kaufen sollte. Vielleicht sollte ich das Suchen nicht zu genau nehmen, hihi. Ich habe mir da schon mal einen Klassiker ausgesucht: die Ray-Ban mit gerundeten Gläsern – I love!
<Nein Danke> … sage ich zu den Urlaubspreisen während der Ferien im August. Oh Mann! Zwar haben wir noch zwei Kita-Kinder, aber auch die Kita schließt während der Sommerferien, sodass wir uns gut überlegen müssen, wann wir unseren Jahresurlaub planen. Vermutlich wird es Korsika im September werden. Habt ihr Tipps für Korsika? Kann man das gut mit zwei Kleinkindern machen?

Noch gehen die Blicke nur auf den Tümpel, aber hoffentlich bald aufs Meer.

<Kaufen> … Ich habe uns nun endlich einen großen Standmixer gekauft. Wir hatten die ganze Zeit nur einen Minimixer, in dem ich bislang alle Smoothie-Bowls zubereitet habe. Oft in zwei Tranchen, weil der Mixer zu klein war. Aber jetzt kann ich mir endlich meine heißgeliebten Mango-Bowls im großen Mixer zubereiten. <Dringend> … die Fruchtpürees von Attila Hildmann für ebenjene Bowls finden. Habt ihr einen Tipp, wo man sie in Köln bekommt? Zur Not kann man sie auch online bestellen, aber ich würde ja auch gerne den lokalen Dealer unterstützen. Außerdem finde ich die Geschmacksrichtung Maracuja nicht online – wie doof und wie lecker!
<Anschauen> … die Osterglocken in unserem Park, ehe sie nicht mehr da sind…<Essen> … An alle Kölner: Kennt ihr das vietnamesische Restaurant „bonjour Saigon“ in der Richard-Wagner-Straße? Ich versuche, jede Woche an einem Abend essen zu gehen und diese Woche verschlug es mich mal wieder in dieses nette Lokal. Und es gab ganz klassisch „Sesam Chicken“ – das war soooo köstlich! Könnte ich täglich essen! <Wochenende> … Heute geht es mit der ganzen Familie zu meinen Eltern in den Norden. Das hat schon etwas Tradition, da mein Vater die schönsten Osternester für die Jungs baut. Dass auch noch der VfB Stuttgart in der Nähe spielt, kam für den Mann dann auch nicht ganz ungelegen. Wo verbringt ihr eure Ostertage?

Ich wünsche euch wunderbare Ostern und bis bald!
Eure Katrin

Autor

Einen Kommentar schreiben