Es gibt so Klassiker im Kleiderschrank, die eigentlich nie fehlen sollten. Dazu gehören für mich ein grauer Cashmere Pulli,  die perfekt sitzende Jeans, das weiße T-Shirt, ein gutes Jacket und durch aus auch ein klassischer V-Ausschnitt-Pullover in dunkelblau. V-Neck, kann schnell was Gouvernantenhaftes an sich haben und man kann schnell in den College-Schulunifform-Look abdriften. Ha, ich habe da die Lösung, denn ich habe einen oversized V-Ausschnitt-Pullover gefunden, der einen leichten Usedlook inne hat, weil kleine Löcher …und nein, ich habe keine Motten im Schrank…den man so vielseitig stylen kann, dass wir vom Klischee weit entfernt sind. Der heutige Collegelook, ist keineswegs nur was zum Schulbankdrücken! FOURhang auf!

Als ich neulich so durch die Herbstmode im Netz surfte, bekam ich plötzlich Riesenaugen und mein Herz machte einen großen Satz! Endlich einen V-Ausschnittpullover, der nicht so spack sitzt, einen coolen Schnitt, die klassischen Collegelook-Farben, blau, weiß, rot hat und dann auch noch einen modischen Twist mit bringt. Hurra – der flog mal direkt in meinen Einkaufskorb. Dass man ihn super vielseitig stylen kann, wie über das Sommerkleid, jetzt noch im Sommer, am Sonntag gemütlich auf dem Sofa und auch damit perfekt im Büro auftritt, zeige ich Euch jetzt:

Collegelook an Sommerabenden:

Wir wollen ja noch keinesfalls, dass der Sommer schon zu Ende ist, denn so richtig war er ja noch nicht da. Deshalb, so lange die Sommerkleidchen tragen, wie es geht und wenn es dann doch mal abends etwas kühler wird, kommt schwups der blaue Pulli drüber. Ein Paar rote Pumps und ab zur Sommerparty zu Freunden!

Nein, ich komm nicht zum Diktat, Chef!
Ich mag meine Brille..aber ich brauche sie nur zum Lesen. Doch nochmal zur Uni?

Leider ist mein Sommerfähnchen schon ziemlich alt, aber ich habe ein tolles Kleid gefunden, das auch einen Tacken länger ist und auch mal mit einer Hose gut gestylt werden kann.

Collegelook im Kuschelmodus:

Der tolle blaue Pulli hat echt ein Ausmaß eines Einmannzeltes und man kann sich super einkuscheln und die eine oder andere Pizza fällt noch nicht mal auf! Und wenn dann noch eine Strickhose dazukommt, dann schreit bereits das Sofa nach Dir und Jane Fonda in „Grace und Frankie“ laufen im Programm – perfekt für den verregneten Sonntag! Aber, gestylt mit topmodischen roten Stiefeletten, totaler Herbsttrend, mutiert auch noch der Kuschellook zu einem Statementlook!

Der Pulli ist soooo herrlich weit!
Man will sich quasi selbst umarmen!

Meine Strick-Palazzo-Hose ist leider auch schon alt, könnte mir aber diese hier auch gut dazu vorstellen. Rote Stiefeletten gibt es jetzt an jeder Ecke, ich finde dieses Modell ja toll dazu. Und wenn dann noch so lustige Quasten an den Ohren baumeln, hat der Collegelook, einen Kuschelfaktor mit Styleambitionen!

Im Collegelook geht´s ins Büro

Ich freue mich schon, wenn es etwas kühler wird, meine Overknee-Stiefel, die Katrin übrigens schon super gestylt hat, wieder an der Tagesordnung sind. Mit einem weißen Hemd, wirkt der Look klassisch aber überhaupt nicht langweilig!
Der Pullover ist ja sehr weit und lang, aber die Stiefel sind dann doch zu kurz, also empfehle ich entweder eine schmale graue Jeans oder eine Dunkle drunter zu ziehen.

Warum rutschen diese Stiefel eigentlich immer? Egal!

In die kleine Tasche kann man alles Nützliche reinpacken und entweder in der Hand tragen oder crossbody und hat die Arme frei.

Ich bin dann soweit und schlüpfe einfach mal wieder in den blauen V-Neck Pulli und zeige den College-Schülern war ne Harke ist!  Ihr Lieben, ich wünsche Euch einen herrlichen Tag und freue mich, Euch bald wieder hier zu sehen! Habt es fein!

Autor

1 Kommentar

  1. Ich muss zugeben, dass ich drei so tolle Looks im Collegestil nicht erwartet habe. Gut, dass es nichts klassisch braves wird, war mir schon klar. Der Pullover ist ein schickes Teil obwohl er Löcher hat und Löcher in der Kleidung bei mir Unbehagen auslösen, außer in Jeans. Es sind drei wunderbare Inspirationen. Den Pulli sehe ich mir sicher an und vielleicht……
    Schönen Sonntag!! Liebe Grüße Evelin

Einen Kommentar schreiben