Archiv

September 2017

Durchsuchen

Neuer Gemüsetrend: Verkohlter Spitzkohl – eine Sensation

Es gibt ja unzählige tolle Trends im Foodbereich aber diesen hier fand ich erstmal komisch. Oder sag ich befremdlich? Ich verkohle das Gemüse, ernsthaft? Ich erinnere mich natürlich an meine Jugend und Lagerfeuer. Die Kartoffeln, die man auf die glühenden Kohlen geschmissen und dann nach Stunden wieder rausgeholt hat. Hat sich dabei die Finger verbrannt, so richtig durch waren die Erdäpfel auch nicht, aber man fand es trotzdem köstlich. Als ich mich nun mit der „Verkohlung“ etwas beschäftigt habe, hat mir das „Warum“ schon eingeleuchtet. Deshalb habe ich es ausprobiert. Und zwar mit Spitzkohl. Deshalb heißt mein Rezept heute auch: Verkohlter Spitzkohl mit Lammlachs und Rote-Bete-Salat. Das Buffet ist angerichtet!

Jeans all over: Denim – ein Evergreen!

Jeans, Jeans, Jeans – aus keinem Kleiderschrank wegzudenken und im Herbst wieder aktueller denn je und zwar in jeder Form und Farbe. Ich bin auch mal wieder in die Untiefen meines Schrankes gestiegen und habe alles rausgezerrt, wo Denim draufsteht. Ich will Euch gar nicht sagen, wieviele Paar Jeans ich alleine gezählt habe, dabei habe ich echt gedacht, ich hätte eine gut sortierte, übersichtliche Sammlung. Weit gefehlt. Nun, Butter bei die Fische, 3 Looks sind es geworden! Dann sag ich mal: FOURhang auf für „Do it in Denim“!

Fall-Fashion: Athleisure mal anders kombiniert

Ich liebe den Frühling und den Herbst…die Luft ist klar, wenn im Frühjahr die ersten warmen Sonnenstrahlen kommen, wird die Klamotte etwas leichter. Im Herbst, kann es immer noch ein paar warme Tage geben, aber Cocooning zieht immer mehr auf. Das heißt für mich, es darf ruhig mal wieder ein dicker Pulli übergezogen werden und auch die Hosen sind nicht mehr aus so ganz dünnem Flatterstoff. Deshalb gibt es heute meine beiden Fall-Fashion Looks und zwar, in dem ich ein zusammenhängendes Paar, nämlich Pullover und Hose einfach mal im Leonie Stil style. FOURhang auf!

Hauptstadt-Dirndl: Wenn Berlin auf Alpenland trifft

Irgendwie habe ich immer etwas Manschetten wenn ich ein Dirndl anziehe. Warum? Ok, ich komme ja gebürtig aus dem Süden, aber eher aus dem Nordschwarzwald. Sprich, weit entfernt von der Tradition, dieses schöne Kleidchen zu tragen. Jetzt lebe ich schon seit 25 Jahren in Berlin, mit 3 Jahren Unterbrechung, und habe eben auch meinen eigenen Stil. Ihr wisst schon, wovon ich rede….aber ich lieeeeeebe eben Dirndl. Und wenn ich dann Jenes style, muß ich immer aufpassen, der Tradition nicht auf den Schlips oder in dem Fall auf die Schürze zu treten. Ich hoffe, es ist mir gelungen, den Spagat zwischen Fashion und landestypischem Style zu schaffen und präsentiere Euch heute mein Hauptstadt-Dirndl! FOURhang auf!