Wer kennt es nicht: Man steht morgens auf und hat keine Ahnung, was man anziehen soll. Daher bin ich mal in die Online-Shops eingetaucht und habe euch meine drei liebsten Wohlfühl-Looks zusammengestellt. Die funktionieren einfach immer und ihr habt ähnliche Stücke garantiert im Schrank. Los geht’s!

Morgens muss es bei mir immer besonders schnell gehen. Um 6:45 Uhr geht der Wecker und dann habe ich 45 Minuten Zeit, um zu duschen, mich fertig zu machen, die Kinder anzuziehen, aufzuräumen und etwas zum Essen fürs Büro zu machen. Da bleibt nicht viel Zeit, um mich vor den Schrank zu stellen und zu grübeln, was ich denn heute anziehen möchte. Daher lege ich mir immer schon abends meine Outfits für den nächsten Tag zurecht. Und ganz oft greife ich auf meine absoluten Wohlfühl-Looks zurück – Hose, Bluse, Pulli, Sneaker. Funktioniert einfach für mich immer und farblich lässt mein Kleiderschrank auch einiges zu. Um euch anhand von Collagen genauer zu zeigen, was ich darunter verstehe, habe ich mich mal in die Online-Shops begeben und euch meine aktuellen Lieblingsstücke rausgesucht.

Wohlfühl-Look 1: Rüschen, Streifen, rosa und Lammfell

Wer mir bei Instagram folgt, hat schon mitbekommen, dass ich Streifen und rosa ganz besonders liebe. Daher habe ich mich auch gleich in dieses hübsche Rüschenhemd mit Streifen verliebt. Dazu würde ich eine schlichte, blaue Jeans kombinieren. Damit noch etwas Farbe ins Spiel kommt, passen rosa Sneaker einfach beinahe zu allem. Und der Lammfellmantel ist auch ein absolutes Must-have für mich in diesem Herbst/Winter. Denn auch die Farbe Camel lässt sich wunderbar kombinieren – zu weiß, creme, schwarz, dunkelblau… Dies ist also mein romantischer Wohlfühl-Look.

Wohlfühl-Look 2: Hemd, Mantel, Jeans und Sneaker

Weiter geht es mit meinem sportlichen Wohlfühl-Look. Schaut euch mal bitte diesen megaschönen Webpelz-Mantel an. I mean… Dunkelblau ist eh meine absolute Lieblingsfarbe und kuscheliger kann es ja nicht mehr gehen. Dazu würde ich wieder eine blaue Jeans kombinieren. Und zu dunkelblau mag ich persönlich am allerliebsten hellblau. Da kommt dieses süße Hemd mit kleinen, bestickten Motiven genau richtig. Und die Sneaker mit Klett sind auch toll, oder?

Wohlfühl-Look 3: Rollkragen, Nieten-Boots und destroyed Jeans

Und bei meinem letzten Wohlfühl-Look geht es etwas rockiger zu: Der Streifen-Rollkragen-Strickpulli ist genau meins! Die Farben finde ich wunderschön und genauso gut könnte ich mir den Pulli zu einem Rock oder zur weißen Boyfriend-Jeans vorstellen. In der Collage bleibe ich aber den Schwarztönen treu. Nieten-Boots und eine coole Sonnenbrille runden das Outfit für den Stadtbummel ab.

Welcher Look gefällt euch am besten und wie würde ein typischer Wohlfühl-Look von euch aussehen?
Eure Katrin

*Der Artikel enthält Affiliate-Links ♥

Autor

4 Kommentare

  1. Hallo Katrin, vielen Dank für die Inspiration… alle Looks sind schön. Look Nr. 3 ist spontan mein Favorit. Unaufgeregt. Lässig… perfekt für die Freizeit!

    Ich denke das Thema „was Anziehen?“ kennen viele. Ich verbringe morgens manchmal eine halbe Stunde vor dem Schrank und ziehe mich xMal um… 🙈🙈

    Gruß
    Maja

    • Liebe Maja,
      genau – Look 3 ist supereasy und trotzdem macht er etwas her. Ich liebe es, wenn man sich unkompliziert kleiden kann. Und das mit dem morgendlichen Dilemma, nichts zu finden, kennen wohl alle Frauen. Haha. Schlimm! Ich muss das wirklich abends machen, sonst käme ich morgens nicht aus dem Haus. 🙂
      Hab einen tollen Tag.
      Liebe Grüße
      Katrin

  2. Streifen! Ohne Streifen komme ich nicht durch die Woche. Besonders gut gefällt mir der Look Nr 3, Einen Blazer darüber und man ist fertig für den Businesstermin und danach ein legeres Treffen mit Freunden in einem Lokal. Wobei ich mit jedem Look mich wohlfühlen würde, tolle Inspirationen! Happy Sunday 😘 Evelin

    • Liebe Evelin,
      wie schön, dass dir die Inspirationen gefallen. Ich stöbere einfach so gerne durch die Onlineshops. Allerdings ist das auch ganz schön gefährlich, denn eigentlich werde ich immer fündig. Oh jeh… Hab einen tollen Tag, du Liebe!

Einen Kommentar schreiben