Hillllffeeeeee….haben wir nicht alle zuviel im Schrank? Jede Woche kommen wir ja selbst mit Klamottentips um die Ecke und sind ja oft auch der Versuchung ausgesetzt neue Teilchen zu kaufen, weil wir nicht dran vorbei gehen können. Mit dem Ergebnis: Es quillt alles über. Die Shirts sind nur noch zusammengedrückt im Regal. Die Blusen sind verknitterter als nach dem Waschen, wenn ich sie aus dem Schrank hole. Hosen sind in 4fach Lagen über den Bügeln gestapelt…Schlimm. Deshalb starten Katrin und ich ab heute in regelmäßigen Abständen auf Instagram  unseren kleinen Schrankverkauf, frei unter dem Motto: Kauf FOURhang auf!

Vor einigen Wochen habe ich einen Post geschrieben zum Thema „Was kommt“, „Was geht“, „Was bleibt“. Aber halte ich mich daran? Ich würde zwar von mir nicht behaupten, dass ich eine klassische „Horterin“ bin, sondern eher eine Variante von, „das lasse ich lieber mal im Schrank, weil ich bestimmt mal wieder ne crazy Idee habe, wie ich das kombinieren kann.“ Prima Einstellung – NOT! Na gut, manchmal doch. Aber wenn ich so weiterlebe, brauche ich bald ne zusätzliche Wohnung und bin „Steuerklasse 1“, weil der Mann Reissaus nimmt. Also hatte Katrin die Idee und wir beschlossen einmal tief in unsere Schränke zu greifen, auszusortieren und jetzt zu verkaufen. Wir hoffen, andere damit zu beglücken und vor allem den Klamotten eine 2. Chance zu geben. Nachhaltigkeit ist hier das Thema.

Kauf FOURhang auf, extra für Euch:

Uns beiden kam in den Sinn, inspiriert durch die wunderbare Mava_72 mit ihrem Instagram-Account  Mava_72_secondhand, dass wir so eine tolle Community haben und genau ihr unsere schönen Fundstücke auf Insta  anbieten möchten. Wir reden nicht von Schrabbelzeug vom Wühltisch. Es gibt Kleider, Taschen und Accessoires die zum Teil sogar das Prädikat Neuware mitsichführen,  weil nie getragen und mit Etikett und welche, die einfach wie neu sind. Kaum Gebrauchsspuren. Ebenso wird das kein klassischer Flohmarkt sein und wir wollen für jede einzelne Socke noch Geld haben. Wir möchten Euch, vielleicht inspiriert durch unsere Outfitfotos, gerne einige Teilchen abgeben, zu sehr vernünftigen Preisen versteht sich. Denn wir brauchen ja auch irgendwann wieder Nachschub.

Ich sehe aus, wie eine Basar-Verkäuferin!

Was gibt es denn ab heute?

Wenn ich so mein Gästezimmer anschaue, dann, Mama verzeih bitte, hängen selbst dort Kleider an Büchern am Regal!!! Muss das sein, ja, denn ich habe keinen Platz. Soll es aber nicht, denn meine Gäste haben auch ein Recht auf etwas räumliche Freiheit. Auf dem Stuhl neben dem Schreibtisch stapeln sich diverse Klamotten, die ich sowieso mal verkaufen wollte, also habe ich dort mal angefangen. Auch in besagtem Zimmer befindet sich eine Ecke mit Taschen. Ich finde, wenn sie nicht mehr in den Schrank passen, dann kann man sich auch davon trennen, oder? Ich halte allerdings gar nichts von der Aussage, was man ein Jahr nicht getragen hat, kann weg. Siehe mein Satz oben. Ich habe durch aus Klamotten, die ich Jahre nicht getragen habe, die zeitlos sind, aber es war eben nicht unsere Zeit, die kommt wieder. Aber zurück zu den Taschen. Davon habe ich auch echt genug. Diese Lustkäufe sind zwar kurzzeitige Befriedigung, aber ich kann mit Fug und Recht behaupten, ich habe 4 Haupttaschen. Also für tagsüber und Business. Was ist mit den anderen Bags? Habt Ihr schon was gefunden bei Kauf FOURhang auf?

 

Röcke, Hosen, Jacken, Pullover, Kleider…:

Und dann ging es weiter: Wenn ich meine Pullover nach Farben sortieren müsste und würde mal bei grau beginnen, würde ich mich nach den ersten 10 Pullis fragen, wo sind die anderen Farben? Also kann ich aussortieren.
Dann bin ich ein Ponchofan, keine Frage. Aber brauche ich davon auch 4 in Grau? Natürlich sind sie alle totaaaaaal unterschiedlich…!
Dann gibt es Röcke, die ziehe ich einfach nicht mehr an, weil ich es nicht mehr bin. Irgendwie erfinde ich mich immer neu und ich weiß, dass ich manche Sachen einfach nicht mehr anziehen werde. Ich werde nie der klassische Typ sein. Deshalb können die meisten auch Jackets weg – die kommen dann beim nächsten Mal dran.

 

Und wenn Ihr Euch auf dem Verkaufskanal tummelt, dann stellt Ihr fest, dass wir teilweise die Teilchen 2 mal anbieten. Tja, so sind Katrin und ich. Kaufen in Berlin und Köln so oft die gleiche Klamotte, ohne dass wir es wissen und lachen uns dann kaputt. Und so ist es auch mit den Sachen, die wir anbieten. Wir beide trennen uns gleichzeitig, auch dieses Mal unabgesprochen. Haben es beim Hochladen erst festgestellt!!! Ohne Worte!
So, meine lieben Damen, ich will Euch ja nicht die Vorfreude nehmen und Euch nur empfehlen, mal auf Insta zu hüpfen und zu stöbern. Wir hoffen, dass Ihr für Euch auch was Passendes findet, bei Kauf FOURhang auf! Bis gleich dann!

Autor

1 Kommentar

  1. Liebe Leonie!
    Natürlich gar nicht neugierig und doch gleich geguckt. Super Auswahl und ich räume zur Zeit auch immer mehr aus. Sollte es bei den Taschen vielleicht auch tun. Ich warte mal, ob zum Christkind eine neue einzieht!
    Hätte schon etwas gesehen, aber leider nicht meine Größe. Wie sagt man so schön: Ich bleibe am Ball und vielleicht zieht doch ein Teilchen vonBerlin oder Köln nach Wien!!
    Stürmische Grüße aus Wien (Orkan weht durch die Stadt) schönen Sonntag Evelin

Einen Kommentar schreiben