Archiv

Mai 2018

Durchsuchen

Es muß nicht immer nur ein Kleid sein: Festliche Anlässe!

Ach, waren das nicht wieder tolle Outfits bei der Hochzeit von Meghan & Harry! Ich liebe royale Hochzeiten mit Hut, Fascinator, tollen Kleidern – wenn man sieht, wie sich die Damen Mühe gegeben haben. Ich liebe einfach festliche Anlässe! Aber Hand aufs Herz, wer ist denn schon Gast bei den Hoheiten? Festliche Anlässe gibt es auch so zuhauf! Taufen, Konfirmationen, runde Geburtstage und natürlich Hochzeiten, mit und ohne Schloss! Und meist tragen wir ja Kleider, weil sie so schmücken, immer elegant sind. Aber auch in einer leichten, weiten Hose ist man für diese Art von Anlässen festlich gekleidet und geschmückt. Wenn man diese EINE Hose gefunden hat, fällt es einem leicht, 3 verschiedene Outfits zusammenzustellen! Von königlichtauglich bis zur eleganten Sommerparty: FOURhang auf!

90s Style – eine Mode die prägte und heute top aktuell ist! Eine Hommage an die Mama!

Ich weiß nicht ob ich noch ein Kind der 90er bin. Ich war ja kein Kind mehr. Aber ich zog in den 90ern von zuhause aus, war nicht mehr in der Obhut meiner Eltern. Ein neues Leben begann. Good Lord :-)! Auch modetechnisch. Bis dahin war ich sicher geprägt vom Modegespür meiner Mutter, weil sie für mich Klamotten kaufte, ob ich sie nun toll fand oder nicht. Weil ich Klamotten nicht bekam (Berkemann Clocks, die mit den Nieten (!!!) und  Burlington Socken, ahhhhh das war eigentlich ein MUSS) , die ich haben wollte, weil sie ihr nicht gefielen. Aber was ich zugeben muß: Die Sachen, die ich im Schrank hatte und nicht anziehen wollte, hatte ich 2 Jahre später nicht mehr ausgezogen! Sprich, meine Mama war ihrer Zeit immer einen Tacken voraus, ich war up to date, was ich erst später zu schätzen wußte! Dass mich die Prägung meiner Mutter damals und bis heute begleitet, ist kein Wunder. FOURhang auf für meine Fotokiste und meinen persönlichen 90s Style. 

Mit und ohne Umdrehungen: Zwei schnelle Sommerdrinks

Ich rieche es schon, wenn ich an Gärten, Balkonen oder Parks vorbeifahre. Es durftet nach Grillparty mit allerlei Kulinarischem auf dem Rost, köstlichem Fingerfood und ich stelle mir vor, was die Gäste als Aperitif oder überhaupt als Sommerdrinks zu sich nehmen. Vor einigen Jahren zog der Hugo mit dem Frühling auf oder der Aperol Spritz. In den letzten Monaten der letzten Sommer immer mal Lillet mit verschiedenen „Aufgüssen“ oder die traditionelle Bowle. Da wir ja leider nicht so die Grillmeister, aber durchaus für den einen oder anderen Sundowner zu haben sind, habe ich heute für Euch zwei Sommerdrinks, die herrlich zu den bereits warmen Temperaturen passen und sich den ganzen Sommer bei mir einnisten werden. Damit für jeden was dabei ist – Sommerdrinks mit und ohne Umdrehungen: FOURhang auf!

Low-Carb-„Kartoffelsalat“: Fit in den Frühling mit Proteinen und wenig Fett

*Werbung
Wenn ihr uns schon länger folgt, dann wisst ihr bereits, dass Leonie und ich uns gerne immer mal wieder Low Carb ernähren. Das könnt ihr ja auch ganz gut an unseren Rezepten ablesen. Wir ernähren uns nicht ausschließlich Low Carb und auch nicht immer – dafür schmecken Pasta, Pizza, Brot & Co. ja auch viel zu lecker – aber gerade jetzt, wo der Sommer vor der Tür steht, die Klamotten weniger werden und ein Strandurlaub in greifbare Nähe rückt, verzichten wir ganz gerne mal – vor allem abends – auf besagte Kohlenhydrate. Und da ja nun auch dem täglichen oder zumindest wochenendlichen Grillen kein Regentropfen mehr im Weg steht, verrate ich euch heute ein unfassbar leckeres Rezept für einen falschen Kartoffelsalat. Ich verspreche euch: Die Kartoffeln werdet ihr nicht vermissen und ihr werdet gar nicht herausschmecken, dass sie fehlen. Doch nicht nur das Rezept für den Low-Carb-„Kartoffelsalat“ bekommt ihr heute, sondern auch noch ein Rezept für einen wahnsinnig leckeren, leichten und gesunden Wurstsalat mit Spargel. Grundlage beider Salate bildet eine ganz besondere Zutat voller Proteine und mit wenig Fett.