Kategorie

STYLE

Kategorie

Weißes T-Shirt: Eine Liebeserklärung – Teil 1

Ich könnte stundenlang eine Ode auf das weiße T-Shirt halten. Aber ich fasse mich kurz. Denn bei dem Kleidungsstück gibt es natürlich massive Unterschiede: Im Schnitt eng oder weit, Baumwolle, Leinen, mit Stretch oder ohne, lang oder kurz. Jeder nach seiner Facon natürlich.
Aber bei welchem Shirt auch immer, es ist ein absoluter Allrounder. Zu jeder Tageszeit einsetzbar, lässig oder elegant, zum Shopping oder zur Abendgala. FOURhang auf!

Mein neues Lieblings-Sweatshirt

Jetzt wundern sich bestimmt einige von euch, dass ich ja erst kürzlich meinen neuen Lieblingspulli hier auf dem Blog vorgestellt habe. Und nun habe ich schon wieder ein neues Lieblings-Oberteil. Aber so geht es mir leider öfter mal – Willkommen in meiner Welt. Mein neuester Pulli schreit einfach so sehr KATRIN, dass ich ihn euch nicht vorenthalten wollte. Wie gefällt euch mein neues Lieblings-Sweatshirt und das Gesamtoutfit?

Pretty in pink: Im Hemdblusenkleid durch den Frühling

In jeder Saison gibt es eine Modefarbe, die aus den Geschäften nicht wegzudenken ist. Jetzt im Frühjahr ist es: PINK! Pink, rosa in allen Schattierungen. Vor allem wird pink in dieser Saison mit rot kombiniert. Gewagt. Vor Jahren hat man bei der Kombi die Augen verdreht, heute ist es völlig normal. Ich liebe pink und habe mich auch schnell verliebt in dieses herrlich strahlende Hemdblusenkleid, das man wunderbar kombinieren kann. Als Kleid, als Mantel, offen oder geschlossen getragen – einfach ein Multitalent für tagsüber oder abends. FOURhang auf!

Frühlings-Stylereport: Top 5 Fashion-Lieblinge

Die ersten Krokusse sprießen, die Temperaturen steigen, die Winterstiefel fallen in ihren Sommerschlaf und man dürstet nach Farben, in der Wohnung, in Form von vielleicht frischen Tulpen und sicher auch im Kleiderschrank! Die Farben werden heller, die Materialien zarter, ganz egal ob bei Accessoires, Schuhen oder auch bei der Klamotte an sich. Ich habe für Euch meinen kleinen Frühlings-Stylereport zusammengestellt und stelle Euch 5 Top Fashion-Lieblinge vor. FOURhang auf!

Mein erstes Mal: Hautanalyse und Systempflege

Es ist fast schon etwas tragisch, aber so ist es eben. Ich war das erste Mal richtig in einem Kosmetikinstitut und habe mir eine Hautanalyse und ein richtiges Facial-Treatment in Form einer Systempflege gegönnt. Für viele ist es sicher erstaunlich und in meinem Alter etwas ungewöhnlich, so spät die erste richtige, ausgiebige Erfahrung damit zu machen. Klar, ich pflege mich, keine Frage, aber ich bin nicht der Typ der gerne stundenlang an sich rumfummeln lässt. Ich bin auch kein Massagetyp. Aber ich sah neulich einen guten Freund nach ein paar Wochen wieder und da er so gut aussah, mutmaßte ich erstmal, er habe Botox gespritzt! Whuaaa! Es stellte sich aber heraus, dass er eine jener Kosmetik-Sitzungen genossen und einfach eine neue Creme benutzt, die ihn so strahlen ließ. Eine bessere PR gibt es nicht! Da ich nicht einfach die Creme in ganz Berlin aufkaufen konnte, war das mein Anlass, bei Babor-Berlin vorbeizuschauen. Viel Spaß bei einem meiner seltenen Ausflüge ins Beauty-Segment.

Inspiration: Der Army-Look ist wieder da!

Neulich beim Durchblättern meiner Fashion Magazine bin ich wieder mal auf den Army-Look gestoßen. Ich will doch schon seit Ewigkeiten meinen Kleiderschrank ausmisten und da kam mir eine Idee: Ich kann Euch sagen, in meinem Schrank findet sich so einiges an khakifarbenen Jacken, Hosen, Camouflage etc. wieder – ganz hinten eben. Also bin ich in die Untiefen gestiegen und habe alles vorgekramt, was jackentechnisch zum Thema passt und habe gleich mal ein paar Styles zusammengestellt und einen Hauch von Army-Look einfach mal neu interpretiert. Viel Spaß dabei!

Lieblingsstück: Bikerjacke viermal anders gestylt

Jede Frau hat ihre Lieblingsstücke im Kleiderschrank, die sie am liebsten ständig tragen würde. Bei mir ist es unter anderem meine über alles geliebte Bikerjacke. Ein Kleidungsstück, das einen sein Leben lang begleitet, deshalb ja auch ein Lieblingsstück. Und dazu kommt noch, sie ist unglaublich variabel einsetzbar, mal abgesehen vom Motorrad-Look: Sportlich, romantisch, elegant kann sie sein und dabei absolut partytauglich. Bikerjacke viermal anders!