Archiv

Januar 2017

Durchsuchen

Smoothie – schnell und einfach für jeden Tag

Jeden Tag ein frischer Smoothie

Das habe ich mir mal vorgenommen und eine Zeit lang auch tatsächlich gemacht. Aber nach einer Weile wurde es mir dann doch zu aufwendig. Schade eigentlich. Denn der dafür extra neu angeschaffte Mixer wurde erst mal in den Schrank verbannt und fing an Staub anzusetzen. Nur ab und zu hatte er seinen großen Auftritt und durfte gelegentlich zum mixen einer Suppe nach draußen. Das war’s  dann aber auch für ihn!

Im Test: Lunchbox von Monbento mit Tipps zum Befüllen

Ich arbeite in Teilzeit, was essenstechnisch für mich bedeutet, dass ich mir an den meisten Tagen mein Essen für den Arbeitstag von zu Hause mitnehme – mit Hilfe einer Lunchbox. Ich könnte natürlich auch das Essen aus der Kantine holen und mit in den 4. Stock in mein Büro nehmen, aber was Kantinenessen ja oft mit sich bringt: Häufig ist es ungesund und fettig – Pommes, Pizza und Co. lassen grüßen – oder mir bleibt nur der Gang zur Salatbar, weil alle Hauptgerichte mit Rind oder Schwein sind – und ich nur Huhn esse. Nichts gegen Salat, aber jeden Tag muss ich ihn auch nicht haben. Manchmal braucht der Magen ja auch etwas Warmes. 

Leonies bunte Wochennotiz

Das Wochenende war zur Erholung da, schließlich mußte ich die Füßlein und meine Stimme von der Fashion Week wiederbeleben. Aber ich war diese Woche dennoch wieder voller Tatendrang. In ganz Deutschland zeigt der Wetterbericht Sonne, nur bei uns nicht. Es ist trübe und grau. Da muß ich mir eben etwas Farbe in mein Leben holen. Sonst wird man ja noch depressiv! Ob ich es doch geworden bin oder nicht…lasst Euch überraschen von meiner heutigen bunten Wochennotiz!

Fashion Week Berlin 2017: Mein Mode-Spektakel

Zweimal im Jahr geht es in Berlin rund! Die sowieso schon bunte Stadt wird noch um einiges farbiger, vielleicht auch etwas schräger und manchmal auch Gott sei Dank etwas glamouröser. Denn dann ist Fashion Week.  Seit Jahren habe auch ich das Vergnügen, in dem Getümmel die neuesten Styles zu begutachten (wobei wir in Berlin jetzt nicht so innovativ sind), mir von den neuesten Top-Themen ein Bild zu machen und auch gute Bekannte zu treffen, die sonst in ganz Deutschland verstreut sind. Und: Ich gebe mir Mühe bei meinen Outfits, wobei, mache ich das nicht sonst auch?! Am Ende der Woche, sind die Füsse platt, die Stimme weg, die Ringe unter den Augen dunkel, aber: Man kann davon halten was man will, ich liebe das Mode-Spektakel.

Rezept für den besten Brownie-Käsekuchen inklusive Fotos aller Arbeitsschritte

Schon oft habe ich diese geniale Idee bei Pinterest oder auf Foodblogs gesehen und endlich habe ich es nachgebacken: Brownie trifft Käsekuchen oder auch Cheesecake-Brownie. Megaköstlich und oberlecker! Es ist schnell und easy gemacht und mit ein bisschen Glück habt ihr auch alle Zutaten schon zu Hause. Und es macht echt was her und ist eine coole Alternative zum Zupfkuchen.

Günstige und hübsche Teile von H&M #2

In meinem ersten Artikel  „Günstige und hübsche Teile von H&M“ habe ich euch ja bereits ein paar Alternativen zu all den teuren Modeblog-Klamotten gezeigt. Aber als dann der neue H&M Katalog bei mir zu Hause rein flatterte, war klar, dass es einen zweiten Teil geben muss. Also habe ich euch wieder ein paar hübsche Basics, etwas Schickes und einige Frühlings Must-Haves rausgesucht. Auch wenn man sich Letzteres bei diesem herrlichen Winterwetter gerade nur schwer vorstellen kann. Ich finde meine heutigen Empfehlungen super schön und hoffe, dass euch dieser Artikel genau so gut gefällt wie der letzte.

Katrins aktuelle Wochennotiz

In meiner Wochennotiz habe ich heute hoffentlich einige Tipps und Inspirationen für euch: wie ihr Herr über eure Klamotten werdet, welches neue Küchenutensil ich liebe, welcher Instagram-Account mein Herz erfreut und wo ihr die besten Ski- und Rodelpisten rund um Köln habt. Los geht’s!

Low-Carb Januar: Kabeljau mit Ofengemüse

Die ersten beiden Wochen im Januar 2017 sind schon wieder rum und ich kann jetzt noch nicht wirklich behaupten, dass ich mich essenstechnisch groß zurück gehalten habe. Mensch, dabei war dies doch nach Weihnachten mein großer Wunsch! Aber ich liebe Low-Carb, denn damit habe ich vor 7,5 Jahren mal 10 Kilo abgenommen und halte mich nun weitestgehend auch daran und halte mehr oder weniger mein Gewicht. Deshalb läute ich hiermit meinen persönlichen Low-Carb Januar ein und kredenze Euch eines meiner Lieblingsgerichte: Gebratener Kabeljau mit schnellem Ofengemüse. 

Interkulturelles Styling: Indien, Ecuador und Marrakesch treffen auf Berlin

Meine Freundin Andrea, die Gründerin von Abury, kenne ich echt schon über 15 Jahre. Damals hatten wir geschäftlich zu tun, haben uns dann etwas aus den Augen verloren und uns vor ein paar Jahren wieder gefunden. In dieser Zeit hatte sich bei ihr wirklich viel getan: Sie gründete Abury. Sofort habe ich mein Herz verloren, in die Idee was hinter Abury steht und in ihren Mut und ihr Engagement. Da ich immer in ihrem Laden in der Kastanienallee rumstöbere und auch schon einige Taschen aus ihrer Marrakesch-Kollektion besitze, wie ihr zum Beispiel in meinem Weihnachtslook gesehen habt und Andrea meinen Style so gerne mag, kam ihr auch die Idee für ein interkulturelles Styling, frei nach dem Motto: Indien, Ecuador und Marrakesh treffen auf Berlin-Style. Diese Challenge habe ich gerne angenommen, weil sie meine Freundin ist. FOURhang auf!