Author

Leonie

Browsing

*Werbung
Eigentlich eine schöne Idee, auch mal Labels vorzustellen, die man so vielleicht noch nicht kennt, aber draufgestoßen wurde. Wobei ich von dem heutigen Label to watch bereits gehört habe, es aber irgendwie wieder von meinem Radar verschwand. Genau, draufgetoßen wurden wir nämlich von unserem Lieblingstaschen-Label ZOÉ LU. Die Macherinnen meinten, Katrin und ich passen wie A*** auf Eimer zu MAISON COMMON und stellten den Kontakt her. Tja, wenn man durch deren Instagram-Feed flaniert, dann wird klar, das Label ist für uns ein Label to watch: FOURhang auf!

Es gibt ja Gerichte, die kriegt man einfach nur perfekt zubereitet beim Lieblingsitaliener. Dazu gehören meines Erachtens unbedingt die berühmten Trüffel-Spaghetti. Gerne direkt aus dem Parmesanrad (hat man ja immer zuhause :-)) oder einfach nur mit der perfekten Soße. Nach unzähligen Selbstversuchen, mit mäßigem Erfolg, bekam meine Mama den ultimativen Tipp einer Italienerin in der Stuttgarter Markthalle. Per Whatsapp hat sie es mir geschickt und ich habe es mittlerweile einige Male ausprobiert. Es stimmt! Es ist „DAS“ Trüffel-Spaghetti Rezept alla Mamma, im doppelten Sinne. FOURhang auf!

Es gibt Gerichte, die beamen einen in andere Gefilde. Als ich das erste Mal in die Zwiebeltarte biß, führten meine Gedanken direkt nach Frankreich. Lavendelduft in der Nase, Thymian auf den Geschmacksknospen, gibt es etwas Entspannenderes? Einmal tief durchatmen, das Laptop aufklappen und den nächsten Urlaub oder Kurztrip buchen, oder: In die Küche rennen und mit ein paar wenigen Zutaten eine köstliche Zwiebeltarte zaubern. FOURhang auf für eine herrliche Tarte-Tatin!

Ich bin verliebt in Frankreich und das schon seit Jahrzehnten. Noch immer habe ich einen engen Kontakt zu meiner Austauschfreundin aus der Schule, habe Verwandtschaft in Lothringen und liebe die Sprache. Ich habe viele Sommerferien in unserem Nachbarland verbracht. ABER: Ich war noch nie in Bordeaux! Vor 2 Jahren lernte ich einen Schulfreund meines Mannes kennen, der seit 10 Jahren dort wohnt. Da entflammte die kleine Sehnsucht, dort hin zu fahren. Es dauerte noch einen Augenblick und schups war das Geburtstagsgeschenk des Liebsten geboren. Ein langes Wochenende, rund um Bordeaux. Ich kann Euch sagen, ich hatte danach einen Blues. Kennt Ihr das, wenn man sofort zurück möchte? Das passiert Euch zu 100% auch, nach den Kurztrip nach Bordeaux. FOURhang auf für eine kleine Reise!

Jetzt kommt wieder die Zeit, da sitzt man abends mit Freunden und Familie eng zusammen. Und wenn man mich fragt, sind die  beliebtesten Gerichte im Herbst und Winter, Raclette und Fondue! Und welche Frage fällt da ziemlich oft? Richtig, was machen wir für Soßen? Kaufen wir oder machen wir sie selbst? Ganz klar, selbst zaubern, ist die Devise. Und da komme ich ins Spiel. Denn dieses Mal muß ich Euch die Sauce Gribiche ans Herz legen. Sie passt wirklich zu allem und ist ein Alleskönner. Da Fondue und Raclette bei mir nicht auf dem Speiseplan standen, habe ich sie als Basis für Chicorée und Kartoffeln aus dem Ofen genommen. Ein Genuss, FOURhang auf!

Ich bin ja schon ein Lachs-Fan. Ach, überhaupt schwimmt bei uns ständig ein Fisch auf dem Teller und zwar in allen Aggregatzuständen. Und fast immer habe ich aufgeschnittenen Lachs im Kühlschrank, geräuchert oder graved. Dazu ne leckere Soße und ich bin glücklich. Eigentlich habe ja schon fast alles ausprobiert. Einzig, an den gebeizten Lachs traute ich mich bis dato nicht. ABER: Wer nicht wagt, der nicht genießt. Ich kann Euch heute nur empfehlen: Gebeizter Lachs ist wirklich mega einfach, lässt sich gut vorbereiten, ist haltbar, ideal für die Feiertage (auch für viele Personen geeignet) und saisonal unabhängig. FOURhang auf

Das letzte Altweibersommer-Aufbäumen bevor es grau wird. Das habe ich ausgenutzt und habe mich bei gefühlten 25 Grad in meine Herbst-Styles 2019 geschmissen. Das nenne ich mal Einsatz! Aber der Himmel ist blau und die gelbe “Sau” lässt mich die Augen zusammenkneifen. Deshalb verzeiht mir jetzt schon mal das eine oder andere verkniffene Gesicht, wenn die Brille nicht auf der Nase ist. Ich weiß ja, dass diesen Herbst/Winter auch der Cleanchic in die Schränke und an die Frau kommt, aber ich bin halt etwas musterlastig, wie Ihr wisst. Deshalb gibt es heute kaum Schlichtes. Well, that´s me! FOURhang auf!

Jetzt seid mal ehrlich! Wenn Ihr in Eurem Freundes- oder Familienkreis über den Bedarf einer Zwischensaisonjacke schwadroniert, fällt 100% das Wort oder die Frage: Du meinst also eine Übergangsjacke wie Onkel Horst (Name ist natürlich frei erfunden)? Jaaaa, ich kenne diese Aussage. Ich habe auch Bilder im Kopf, von leberwurstfarbenen Jacken, mit Reißverschluß und Gummibund an der Hüfte, heute würde man ja Bomberjacken dazu sagen. Jupp, und ich habe mich der Herausforderung bei der Suche einer welchen gestellt. Gerne könnt Ihr mich danach Tante Erna nennen, wenn es danach aussieht. FOURhang auf!

Es gibt in diesem Jahr ein Muster, das uns allen überhaupt nicht neu ist, weil es immer wieder zurück kommt. Allerdings kommen wir im Herbst 2019 nun wirklich nicht daran vorbei. Das ist das Karomuster, ob Glencheck, Tartan oder wie die ganzen Muster heissen. Austoben in die Devise. Klassische Muster oder im neuen Farbmix interpretiert. Ich liebe es, weil es ungemein vielseitig ist und nicht mehr nur wie britisches Internat aussieht. Deshalb ist mein heutiges Motto: Karo im Herbst, das Schottenkaro schlägt zurück! FOURhang auf!

Seit 5 Jahren fahre ich mit zwei Freunden für eine gute Woche auf eine Finca nach Mallorca. Große Freude, denn eine Woche Nixtun, ausser in der Sonne liegen und abends kochen. Wir gehen nicht aus, besuchen kein Restaurant, sondern genießen die selbst kreierte spanische Version des dolce far niente. Das bedeutet, man braucht eigentlich nix mit zu nehmen, ausser Bikini und eventuell ein Paar Shorts und T-Shirt. Waschen kann man ja auch da. Tjaaaaaa, wenn das so einfach wäre, wenn man einen gewissen Anspruch hat, auch abends am schick gedeckten Tisch nicht wie bei Flodders zu sitzen. Mein einer Freund sagte, dieses Mal fliegst Du Handgepäck! Ich habe es echt versucht! Ihr könnt mir gerne zuschauen, beim Koffer packen! FOURhang auf!