Heute stelle ich euch nach dem Protein-Fluff DIE ZWEI Trendgetränke 2017 vor! Beide haben nicht nur absolute Superkräfte, sondern sind auch noch blitzschnell und einfach zubereitet. Zudem könnt ihr sie nach Lust und Laune variieren – zum Beispiel auch mit Alkohol für einen Sommerdrink auf dem Balkon. Zunächst war ich etwas skeptisch, aber nach dem Probieren bin ich nur noch begeistert. Sooo köstlich bei so viel Gesundheit!

Goldene Milch

Los geht es mit der goldenen Milch oder auch genannt „Turmeric Latte“ bzw. „Kurkuma Latte“. Da ich der größte Fan von Chai Latte bin, wollte ich unbedingt die goldene Milch ausprobieren. Ich trinke nämlich keinen Kaffee und keinen Tee, aber Chai Latte hat es mir angetan, seit ich ihn das erte Mal getrunken habe. Und der Kurkuma Latte kommt ganz ähnlich daher: nämlich ebenfalls mit aufgeschäumter Milch und Zimt. Er ist nicht nur wahnsinnig lecker, sondern auch noch unglaublich gesund. Denn Kurkuma gehört zu den stärksten Antioxidantien, die verhindern, dass wir schnell altern. Kurkuma hilft zudem, die Leber zu entgiften und soll sogar vor Alzheimer schützen. Noch ein heißer Tipp: Man kann die goldene Milch auch zu Overnight-Oats verarbeiten! In meinem Artikel „Rezept für selbstgemachte Kurkumapaste“ zeige ich euch, wie ihr die Paste auch schnell selbst herstellen könnt. Was ihr für den Turmeric Latte benötigt:Zutaten für ein großes Glas:

300 ml Mandelmilch (es geht auch jede andere Milch, aber Mandelmilch schmeckt am besten)
1 TL Kurkuma
1 TL Ahornsirup
1/2 TL Zimt
2 TL frischen Ingwer
1 Prise Pfeffer
wer mag: 1 TL Kokosöl

Zubereitung:

Milch in einen Topf geben und erwämen (nicht kochen). Den Ingwer schälen und kleinschneiden, zur Milch hinzugeben. Alle weiteren Zutaten unter die Milch rühren. Anschließend gießt ihr alles durch ein Sieb in einen Milchaufschäumer und lasst die goldene Milch aufschäumen.

Switchel

Und auch das zweite Trendgetränk in diesem Jahr, der „Switchel“ oder auch „Swizzle“ bzw. „Switchy“, hat echte Superkräfte. Denn er wirkt ebenfalls entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem und hält mit seinen natürlichen Süßstoffen den Blutzuckerspiegel konstant. Dadurch gilt er auch als idealer Diätbegleiter.

Zutaten für eine große Karaffe:

1 Liter Wasser
ein Stück Ingwer
8 TL Apfelessig
Schuss Ahornsirup
Schuss Zitronensaft

Zubereitung:

Wasser mit kleingeschnittenem Ingwer aufkochen und nach zwei Minuten von der Herdplatte nehmen, 20 Minuten ziehen lassen. Ahornsirup mit Apfelessig und Zitronensaft in eine Karaffe geben. Ingwerwasser durch ein Sieb dazugießen. Kann warm oder kalt oder mit Alkohol serviert werden. So frisch, nicht zu süß und einfach nur lecker!

Lasst es euch schmecken und probiert beide Trendgetränke unbedingt mal aus! Ich bin gespannt auf eure Meinung. Liebt ihr es auch so sehr wie ich?

Eure Katrin

 

Autor

10 Kommentare

  1. Der Switchel ist eine tolle erfrischende Limonade für heiße Tage! Meine bessere Hälfte steht total darauf! Auch die goldene Milch ist super lecker! (Ich hab sie mir eben schnell gemacht… )

    • Huhu,
      vielen Dank für dein Feedback – freut mich sehr, dass der Beitrag dir gefällt! Und sehr cool, dass du die goldene Milch direkt probiert hast. Ich finde sie auch super!!!
      Liebe Grüße
      Katrin

  2. Auf den Geschmack von Kurkuma Latte bin ich letztens auch gekommen, als ich es in einem Restaurant hier in Berlin zu meinem Essen dazu bestellt hatte. Man war das lecker und es hat mich so sehr von innen aufgewärmt! Ich bin hellauf begeistert wie leicht das eigentlich nachzumachen ist.
    Das Switchel klingt auch ultra gesund, vor allem weil ich auch immer versuche jeden Morgen Wasser mit Apfelessig zu trinken.
    Toller Beitrag!

    Liebe Grüße,
    Dan
    http://www.misplaced-mirth.com

    • Lieber Dan,
      vielen Dank für dein Feedback – freut mich sehr, dass der Beitrag dir gefällt! Und wenn du ohnehin Apfelessig jeden Tag trinkst, dann musst du Switchel unbedingt probieren! Lass es dir schmecken! 🙂
      Liebe Grüße
      Katrin

  3. Ich nehme täglich einen ähnlichen Drink. Nicht mit Mandelmilch und nicht gekocht, mit frischem Ingwer und frischen Kurkuma. Lecker und enorm gesund!

    • Lieber Patrick,
      dann machst du ja längst schon alles richtig! Top!
      Hab einen schönen Samstag und liebe Grüße
      Katrin

  4. Liebe Katrin,

    Habe den Drink gestern ausprobiert und anstatt Kurkumapulver frischen Kurkuma reingerieben (köstlich). Das Kokosöl finde ich auch super passend. Danke für Deine/Euren super healthy food Tipps.

    • Liebe Britta,
      lieben Dank für deinen Kommentar! Da freue ich mich sehr. Mittlerweile stelle ich die Kurkumapaste auch selbst her und rühre sie mir in warme Milch oder warmen Apfelsaft. Das Rezept für die Pasta kommt auch bald auf den Blog, ich experimentiere noch mit den genauen Mengen. 🙂 Also schau bald wieder vorbei.
      Liebe Grüße,
      Katrin

  5. Liebe Katrin
    durch Zufall bin ich bei Pinterest auf deine Seite gestoßen
    Toll!!!
    Was mir gefällt sind auch deine Bilder von den Zutaten und Materialien ohne Schnick Schnack und ohne diese teuren Produkte…
    Toll das es auch mal ohne Therm… geht

    Mach weiter so

    • Liebe Sabine,
      was für ein schönes Feedback von dir. Freue mich sehr über deine Kritik. Hoffentlich kann ich dich auch in Zukunft inspirieren und würde mich freuen, wenn du immer mal wieder vorbeischaust. Liebste Grüße, Katrin

Einen Kommentar schreiben