Kennt ihr schon Zoats? Wenn ja: Herzlichen Glückwunsch – damit seid ihr bereits in der kalorienarmen und vor allem leckeren Küche angekommen. Wenn nein: unbedingt ausprobieren! Es schmeckt super, ist total gesund und hält sehr lange satt. Hier kommt mein Rezept.

Mit Chiasamen, gepufftem Quinoa und Birne

Was ist Zoats?

Zoats ist eine Mischung aus Z(ucchini) und Oats (Haferflocken). Kurz gesagt handelt es sich dabei also um Porridge, das durch die Zucchini erst so richtig cremig und vor allem kalorienärmer wird. Denn Zucchini enthält extrem viel Wasser und da sie absolut geschmacksneutral schmeckt, tut sie dem Geschmack des Porridges keinen Abbruch. Zudem benötigt ihr nur noch die Hälfte der kalorienreicheren Haferflocken. Vielleicht habt ihr ja auch schon mal davon gehört, dass man Zucchini auch zum Backen verwendet? Auch hier hat man vielleicht vom Kopf her zunächst ein komisches Gefühl, aber probiert es selbst aus: Man schmeckt das Gemüse einfach nicht heraus. Ihr macht euer Porridge mit Hilfe der Zucchini also gesünder, kalorienärmer und cremiger. Geht’s noch besser? Ich finde Nein.

Und mit Feige, Birne, Himbeeren und Blaubeeren
Rezept drucken
Zubereitung Zoats
Portionen
Portion
Portionen
Portion
Anleitungen
  1. Gebt die Haferflocken zusammen mit der Milch in einen Topf und stellt den Herd auf mittlere Stufe. Nun saugen die Haferflocken die Milch auf und das Porridge wird erhitzt. Nach ca. 5 Minuten könnt ihr die geriebene Zucchini unterrühren und alles noch mal für 2 Minuten im Topf lassen.
  2. Nun gebt ihr eure Zoats in eine Schale und richtet sie mit Obst, Nüssen, Chiasamen, Quinoaflocken etc. an.

Und nun lasst es euch genauso gut wie mir schmecken.
Eure Katrin

Autor

Einen Kommentar schreiben