Die ersten Krokusse sprießen, die Temperaturen steigen, die Winterstiefel fallen in ihren Sommerschlaf und man dürstet nach Farben, in der Wohnung, in Form von vielleicht frischen Tulpen und sicher auch im Kleiderschrank! Die Farben werden heller, die Materialien zarter, ganz egal ob bei Accessoires, Schuhen oder auch bei der Klamotte an sich. Ich habe für Euch meinen kleinen Frühlings-Stylereport zusammengestellt und stelle Euch 5 Top Fashion-Lieblinge vor. FOURhang auf!

Gerade heute zeigt das Thermometer in Berlin satte 11 Grad, ich reisse die Fenster auf und schaue in den hellblauen Himmel. Atme tief durch, ich will mich auf´s Fahrrad schwingen (wenn ich denn eines hätte) und Blumen auf dem Markt kaufen. Statt dessen habe ich bereits, wohl wissend, dass es Frühling, wird ein paar meiner Fashion-Lieblinge für die kommenden Monate zurecht gelegt und ich freue mich total, Euch eventuell mit der einen oder anderen  Style-Idee zu inspirieren.

Rosé Crossover Tasche

Neulich bin ich auf Instagram auf Artinaberlin gestossen und war schockverliebt in die bezaubernden Klamotten, die ich dort gesehen habe. Das Tolle war, dass sich der Laden bei mir quasi um die Ecke befindet, nur habe ich ihn noch nie bemerkt. Und was habe ich da Bezauberndes entdeckt? Nummer 1 meiner Fashion-Lieblinge! Seht selbst:

Dieses süsse Täschchen kann man super kombinieren, ob elegant oder lässig tagsüber. Den Schulterriemen kann man übrigens abnehmen und die Tasche als Clutch stylen.

Die rosé-Flatterbluse mit Trompetenärmeln und Bubikragen ist auch von artina (wenn Ihr Interesse an etwas habt, schreibt einfach eine Mail, das klappt reibungslos), die Jeans ist von Diesel, die  Loafer von H&M und das rosé Armband von Agatha.

Flammen-Mules in puder und rosé

Wenn es wärmer wird (gut, ich darf nicht von mir auf andere schließen, denn ich trage nur Strümpfe, wenn es schneit) verschwinden die Socken in den Schubladen. Dann ist es Zeit für offene Schuhe. Im Frühling reicht es vielleicht, wenn nur die Ferse nicht bedeckt sind, so wie bei diesen coolen Flammen-Mules, die Katrin (mein persönliches Leonie-Style-Trüffelschwein <3<3<3)  bei &other stories gefunden hat. Leider sind sie momentan ausverkauft, aber sie kommen bestimmt wieder. Oder im Laden nachfragen? Ich habe für Euch aber eine Satin-Alternative gefunden.

Ich liebe den Puderton und das Silber und sind somit multi einsetzbar und deshalb eins meiner Fashion-Lieblinge.

So kann man doch easy ins Büro gehen, oder? Flache Schuhe, leichtes Glitzer im Volant-Pulli, schmale hellgraue Skinny Jeans und eine kleine Crossover Berber-Tasche  von Abury in schwarz und fertig ist der Frühjahrslook.

3D Schulterriemen

Liegt ja irgendwie total nahe. Aber ich selbst kam noch nie auf die Idee, die Schulterriemen, sogenannte Straps, an meinen Taschen auszuwechseln. Bis jetzt. Ich habe bei Hallhuber diesen schwarzen 3D Schulterriemen gefunden und gleich mal an meiner Furla-Tasche befestigt. Ich finde es ganz cool und hat einen echten Überraschungseffekt. Gerade habe ich noch einen Bunten gefunden und werde Euch sicher auch davon berichten. Aber ich kann ja im Prinzip auch den Pocahontas Schulterriemen meiner kleinen rosé Crossover Tasche an die Business-Bag packen. Und schon sieht es aus, als hätte ich eine neue Tasche! Hurra!

Weißer Hoodie für den Lässiglook

Wie alle lieben Sweatshirts oder Kapuzenpullis, oder? Deshalb wanderte dieser weisse Hoodie diesen Frühling auch direkt in meine Einkaufstasche. Er ist nicht zu oversized, sondern nur kastig weit und nicht zu cropped. Lässig zum Einkaufen, aber auch schicker mit lustigen Pumps zum Dinner. Aber ebenso kann man ihn auch unter einem Blazer stylen, dazu Jeans und der Büro-Look ist komplett, ist also ein Multitalent. Nicht umsonst ist der Hoodie deshalb eins meiner Fashion-Lieblinge.

Ich habe neulich diese Hammer-Pumps gefunden, die übrigens mega bequem sind. Dazu eine Boyfriend-Jeans, ein paar lustige Häkel-Ohrringe, ein goldenes Stachelarmband und ein goldenes Gürtelchen! Ich sag dann einfach mal POW! und BOOM! Hahaha!

Alter Bekannter: Der Body

Also ich habe mich echt gewundert, dass dieser Fashiontrend wieder da ist. Aber warum wundere ich mich? Eigentlich ist es doch mega praktisch. Und diese neues Bodies sind anders als die von damals. Nicht zum Drunterziehen, sondern zum Zeigen! Dieser hier ist nude semi-transparent und hat Stabpailetten. Also etwas edler. Großartig.

Und um dem ganzen Look noch einen feineren Touch zu geben, habe ich eine klassische schwarze Marlene-Hose aus dem Schrank gezaubert und dazu ein Smoking-Jacket. Die Flammen-Mules habe ich wieder zum Leben erweckt und lasse zum eleganten Outfit, eine gewisse Lässigkeit einfließen.

Das war also gewissermaßen eine erste Sneak-Preview meiner Fashion-Lieblinge im Frühling 2017. Hoffentlich hattet Ihr Spaß!?
Habt Ihr auch schon Eure Favoriten ausgeguckt?

 

Autor

5 Kommentare

  1. Also Schnecke,
    du hast doch die ebay- Clutch schon auswechselbar gestrapst, da hat der Kretschmer noch überlegt, ob er Fransen dran macht ;))))

    • Liebe Anne!!!! Jaaajaaaa…bekommst Du!!! Der Frühling hat ja erst begonnen 🙂 Und ich bräuchte vielleicht mal nen Fotografen *blush*.
      Ganz liebe Grüße, die Leonie

Einen Kommentar schreiben