Irgendwie habe ich immer etwas Manschetten wenn ich ein Dirndl anziehe. Warum? Ok, ich komme ja gebürtig aus dem Süden, aber eher aus dem Nordschwarzwald. Sprich, weit entfernt von der Tradition, dieses schöne Kleidchen zu tragen. Jetzt lebe ich schon seit 25 Jahren in Berlin, mit 3 Jahren Unterbrechung, und habe eben auch meinen eigenen Stil. Ihr wisst schon, wovon ich rede….aber ich lieeeeeebe eben Dirndl. Und wenn ich dann Jenes style, muß ich immer aufpassen, der Tradition nicht auf den Schlips oder in dem Fall auf die Schürze zu treten. Ich hoffe, es ist mir gelungen, den Spagat zwischen Fashion und landestypischem Style zu schaffen und präsentiere Euch heute mein Hauptstadt-Dirndl! FOURhang auf!

Man sagt oft, ein Dirndl steht jeder Frau. Ich glaube das auch. Die Figur wird betont, man kann es aufhübschen und mit verschiedenen Schürzen auch immer eine gewisse Varianz reinbringen. Jetzt habe ich nur bei meinem Shooting einen Fehler begangen. Wißt Ihr welchen? Tja, die Schleife! Die Position der Schleife, sagt aus, in welchem Beziehungsstatus man steht. Trägt man sie links, ist man Single und frei, rechts bedeutet, verheiratet, vergeben. Mittig ist man noch Jungfrau (ob man das so zeigen muß…?) und auf dem Rücken, ist man Witwe. Ergo: Ich hätte meine mal auf der rechten Seite binden sollen. Was soll´s. Und da sieht man wieder: Ich trage es eben gerade in Berlin und da ist ja sowieso alles erlaubt!

Ich stehe ja total auf Dirndl in Midi-Länge und mein tolles Roséfarbenes ist von Sportalm. Hurra, ich freue mich so!!! Es ist sowas von entzückend mit der Spitzenschürze und der Satinschleife, dass ich es sofort mein Hauptstadt-Dirndl getauft habe. Nun wartet es darauf, dass ich die passende Einladung zum Oktoberfest bekomme. Denn es schreit doch danach ausgeführt zu werden, oder? Ich wäre nicht ich, wenn ich zumindest ein paar Stiefeletten dazu tragen würde. Ich habe meine gerade erst im Sale entdeckt, aber diese Samtstiefelchen fände ich auch mega dazu.

Wie aus dem Dirndl ein Hauptstadt-Dirndl wird:

Es kann ja jetzt schon abends etwas kühler werden und ein Jäckchen schadet nicht. Und wenn zum Beispiel die Haare mal gerade nicht so formschön sitzen…wie wäre es mit einem Hut? Beides kann ich anbieten und ich glaube, dann wird aus meinem klassischen Dirndl, sofort ein Hauptstadt-Dirndl.

Was den Schmuck anbetrifft, habe ich mich heute etwas zurückgehalten. Ein samtenes Kropfband in dunkelblau und ein paar ebenso blaue Ohrringe finde ich genug, da das Dirndl schon sehr auffällig ist. In den Untiefen meines Kleiderschrankes habe ich noch ein uraltes Schumacher Jacket aus festem gewalkten Stoff gefunden, das tailliert ist und somit die Figur nicht ruiniert, hahaha.  Hier gibt es übrigens eine herrliche Dirndl-Tasche und auch ein passendes Jäckchen.

Das A und O beim Dirndl, und ob Hauptstadt-Version oder nicht, ist der richtige BH und eine schöne Bluse, die die Brust schön zur Geltung bringen. Es gibt spezielle Dirndl-BHs, die den Busen so richtig nach oben schnallen.

Also, die Hauptstadt-Eule hat nun ihr Hauptstadt-Dirndl-Outfit und ist super happy. Jetzt heißt es nur noch die richtige Gelegenheit zu finden! Das Oktoberfest steht vor der Türe. Ich bin ja oft in München, also eigentlich dürfte dem nix im Wege stehen. Aber ganz egal, ob Ihr bei Käfers, Schottenhammels etc. einkehrt oder nicht, das Dirndl schmückt immer. Vielleicht gehe ich damit einfach mal ins Büro oder so, aber ohne Maß Bier!
Ihr wünsche Euch ein tolles „O´zapft is“ und eine schöne Wiesen- oder Waldfestzeit.

Autor

4 Kommentare

  1. Okay! Ich oute mich nun als Dirndlfan solange es andere tragen. Wobei in meiner Heimat ein Dirndl immer im Kasten hing und zu Feiertagen hervorgeholt wurde, war und ist es nicht das Kleidungsstück für mich. Eine große Ausnahme war unsere Hochzeit da trug ich ein weiß/blaues Dirndl, das noch heute gutverpackt im Schrankraum hängt.
    Dein Sportalmdirndl ist etwas ganz besonderes mit diesem zarten Design und der wunderschönen Farbe. Natürlich ist der Style ausschlaggebend und darin bist Du die absolute Queen. Man Du machst mir Lust auf Dirndl!! Freue mich schon auf tolle Fotos von Dir mit diesem Dirndl am Oktoberfest. Liebe Grüße Evelin

    • Liebste Evelin,
      jetzt sitze ich wohl gesättigt, nach Backhendl (nicht ganz steirischer Art ;)) noch im Innenhof und kümmere mich um meinen nächsten Blogpost. Dass Du jetzt nun meinetwegen ein Dirndl-Fan wirst – große Ehre..:-):-) Immerhin war Deine Hochzeit eine Ausnahme. Du sahst sicherlich großartig aus!!!!
      Ich bin super glücklich über das Sportalm Dirndl, wenn ich es nur etwas öfter tragen könnte….menno. Danke für Dein Kompliment einer Queen :-):-), hach das tut gut!!! Und nun hoffe ich, dass ich auch irgendwie aufs Oktoberfest komme. Sonst hat sich die Mühe ja gar nicht gelohnt!!!! Ich wünsche Dir einen fulminanten Abend, liebst Deine Leonie

    • Und das Kompliment von einer Allgäuerin!!!! Danke meine liebste Schnecke!!!! Und Du glaubst nicht, wie oft ich an das Puschkrapferl neulich gedacht habe :-). Wobei wir dieses Dirndl nun wirklich nicht miteinander vergleichen können!!! Oder? Bussi, Deine Schnecke!

Einen Kommentar schreiben