Chicken Wings kennt ihr alle, aber habt ihr auch schon mal Blumenkohl Wings gegessen? Nicht nur superlecker und gesund für Kinder, sondern auch für Erwachsene sind sie eine tolle Abwechslung auf dem Speiseplan. „Fourhang auf“!

Wenn ihr Kinder habt, dann kennt ihr das: Nicht alles, was man selbst gerne kochen und essen möchte, mögen sie. Bei meinen Jungs wird Salat zum Beispiel verweigert. Gerade der Zweijährige kann mit langen Salatblättern nichts anfangen. Und auf Fleisch kaut er auch nicht wahnsinnig gerne herum, das wird dann gleich wieder ausgespuckt. Also war ich mal wieder auf der Suche nach etwas, auf das sowohl der Mann und ich, als auch die Jungs Lust haben. Fündig wurde ich mit Blumenkohl Wings.

Blumenkohl: Gesund und leicht bekömmlich

Durch die feine Zellstruktur vom Blumenkohl ist er besonders leicht bekömmlich und sogar Babys vertragen gegarten und pürierten Blumenkohl problemlos. Er ist also ideal für Kinder und extrem vielseitig: Man kann ihn roh essen, kochen, garen, dünsten, im Eintopf verwenden, überbacken oder eben Blumenkohl Wings daraus machen. Die Kinder, der Mann und ich waren jedenfalls extrem begeistert und ich werde sie nun definitiv öfter machen.

Rezept drucken
Blumenkohl Wings
Anleitungen
  1. Blumenkohl waschen, in Röschen schneiden und etwa 7 Minuten bissfest garen. Anschließend kalt abschrecken und abkühlen lassen.
  2. Drei tiefe Teller bereitstellen und wie folgt befüllen: In den ersten Teller gebt ihr das Mehl. Im zweiten Teller verquirlt ihr die Eier mit der Milch. Und im dritten Teller mischt ihr für die Panade das Paniermehl mit dem Parmesan sowie den Gewürzen (Salz, Pfeffer, Paprika- und Currypulver).
  3. Nun wendet ihr die Blumenkohlröschen zuerst in Mehl, anschließend in der Eier-Milch-Mischung und zuletzt im Paniermehl. Dann gebt ihr die panierten Röschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und beträufelt sie mit etwas Olivenöl. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Dazu gab es bei uns einen megaköstlichen Parmesan-Dip. Eine Freundin brachte ihn kürzlich zum gemeinsamen Dschungel-Gucken mit und ich fand ihn so lecker, dass ich ihn sofort nachmachen musste.

Rezept drucken
Parmesan-Dip
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Alle Zutaten bis auf Salz und Pfeffer miteinander vermengen und anschließend den Dip im Kühlschrank ca. 30 Minuten ziehen lassen. Erst danach mit Salz und Pfeffer abschmecken, da der Parmesan schon reichlich Geschmack an den Dip abgibt.

Das süße, personalisierte Geschirr haben wir übrigens von Littleli. Ich habe mich für eine Rakete bei Nikolaus entschieden und Fridolin ist sogar mit seinem Gesicht auf dem Geschirr verewigt. Love it!

Guten Hunger!
Eure Katrin

Autor

Einen Kommentar schreiben