Kategorie

LIFESTYLE

Kategorie

An das Dirndl! Fertig! Los! Die Wiesn-Gaudi 2018

Irgendwie höre ich oft: Mensch die Leonie passt so richtig aufs Oktoberfest. Warum eigentlich? Ja gut, ich stehe auch mal auf den Bänken beim Après Ski und schmettere die Hüttenlieder (allerdings die Alten) aus voller Kehle mit. Da kenn ich ja nix! Aber ungelogen, meine diesjährige Wiesn-Gaudi war echt erst mein 2. Mal! Und dieses Mal auch schon tagsüber, so dass ich die wunderbare Theresienwiese mit ihrer ganzen Pracht auch mal bestaunen konnte. Also nicht nur mit dem Shuttle abends vor ein bekanntes Zelt kutschiert und ausgespuckt zu werden und das wars dann. Dieses Mal war es anders: Vom Styling, Flechtfrisur, angemessener Sightseeing Tour bis zur Zuckerwatte und dem Maß Bier, ok bei mir war es ein Radler) am Abend, war alles dabei, bei meiner Wiens-Gaudi 2018. Auffi gamma!

DIY: Kinder-Kochbuch als Taufgeschenk!

Wenn man gefragt wird, ob man Patentante werden möchte, ist das ja ohnehin eine Grundsatzentscheidung und somit eine große Verantwortung. Sehr gerne habe ich zugesagt, diese dem Sohn meiner besten Freundin entgegenzubringen. Und dann stand die Taufe vor der Tür, aber was schenkt man denn nur?
Sicher gibt es die Möglichkeit ein Konto zu eröffnen und monatlich Geld zu überweisen. Den berühmten Taufbecher oder einen Beißring aus Silber von Tiffany´s kennt man auch, aber das passte irgendwie nicht. Ein selbstgebasteltes Mobile oder nochmal ein Plüschtier, weitere Bücher? Dabei ist mir aufgefallen, dass mein Patensohn am Liebsten mit Holzlöffel, Topf und trockenen Nudeln rumspielte und dabei einen Riesenlärm veranstaltete. Ich habe das mit großem Spaß beobachtet. Und Schwups war die Idee geboren: Ein Kinder-Kochbuch.

Der „fast immer Tag“: Über das Beautygeheimnis einer Endvierzigerin

*Werbung wegen Markennennung /unbezahlt
Es gibt durchaus Tage in meinem Leben, da wacht man morgen auf und denkt: „Hello? Sie wollen wohl heute die Welt erobern, was?“ Leider passiert das viel zu selten. UND: Ich hasse diese anderen Tage, diese „fast-immer-Tage“, da bin ich einfach nicht wirklich zufrieden. So äußerlich und dann muß man das Beste draus machen. Die Ursache versteht man manchmal selbst nicht. Ich bin also in mich gegangen und erzähle nun mal, in 3 Schritten, wie sich eine Endvierzigerin an solchen Tagen durch „ihr“ Beautygeheimnis doch am Ende im Spiegelbild noch einen High-Five gibt. Im wahrsten Sinne:  FOURhang auf!

Testbericht: Parfum „Eternity“ von Calvin Klein

Premiere auf dem Blog: Zum allerersten Mal überhaupt haben wir einen Gastbeitrag online. Und zwar nicht von irgendwem, sondern von einem Mann, der „Fourhang auf“ sehr verbunden ist: dem Mann von Katrin bzw. dem Bruder von Leonie. Er wollte schon oft für uns schreiben, doch zum ersten Mal passt auch das Thema. Wir mussten über seine Zeilen jedenfalls herzlich lachen.

Kurztrip Marrakesch: Fantastische 2,5 Tage zu Fuß und kein bißchen müde

Marrakesch stand schon lange auf unserer Reise-Bucket List, schon allein, weil meine Freundin Andrea mich seit Jahren bekniet. Im Mai, bekam der Mann diese Kurzreise von mir geschenkt, obwohl es wetterbedingt noch bis November dauern mußte. Denn eine Reisezeit bei 25 Grad ist für uns doch angenehmer als im Sommer bei 46 Grad. Jetzt waren wir da und haben in 2,5 Tagen einen Kurztrip Marrakesch vom Feinsten erlebt. Alles zu Fuß und mit wundervollen Eindrücken, die bleiben. FOURhang und ab auf den fliegenden Teppich:

Unsere Lieblingsideen für den Junggesellinnenabschied

Den einen oder anderen von euch mag es vielleicht ein wenig verwundern, dass wir heute einen Artikel über Junggesellinnenabschiede für euch haben, denn zuletzt gab es von uns ja vor allem Food- und Fashion-Blogposts. Aber wenn eine liebe Freundin im Herbst heiratet und dann natürlich auch ihr JGA groß gefeiert werden will, dann verbinden wir mal unsere liebsten Leidenschaften (Fashion und Food) mit diesem besonderen Tag.