In meinem Post von der letzten Fashion Week im Januar habe ich ja bereits die eine oder andere Äußerung zum Thema deutsches Modedesign fallen gelassen. Dennoch oder deshalb ist für mich die Fashion Week, die ja zweimal im Jahr in Berlin stattfindet, eines meiner Highlights. Ich bin ein Fashion-Mädchen und sauge alles auf, was das Thema hergibt. Deshalb gibt es in diesem Juli auch NUR meine Favoriten, ohne viel Brimbamborium. Denn wer mich verfolgt weiß, dass ich die Fahne für das  deutsche Modedesign sehr hoch halte und konsolidiert im „Der Berliner Salon“ vorfinde. Wunderschön kuratiert. Dann kommt einfach mal mit:

Es wird viel diskutiert, was das Thema deutsches Modedesign anbetrifft. Die Hochzeiten seien vorbei. Deutschland hat keine Relevanz mehr, seit Jil Sander und Wolfgang Joop im letzten Jahrhundert (wie sich das anhört!!!) ihre ersten Erfolge feierten. Blablabla.

Deutsches Modedesign: Dawid Tomaszewski
Ich bin immer wieder in Love with Dawid Tomaszewskis Entwürfen

Deutsches Modedesign, ja wo steckt es denn?

Es gibt so unglaublich viel kreatives Potential an jungen und bereits etablierten Designern. Niemand muß sich verstecken. Ich rede nicht von den mittelständischen Modemarken, die die breite Masse bedienen, das ist völlig in Ordnung. Tragbar und auf ihre Art Mainstream. Die Mode trage ich ja auch. Aber richtige Trends setzen, dass tun meist die, die ihr Potential in kleinen Kollektionen zu Papier bringen und dann eventuell  auch „geordert“ werden, von den KaDeWes dieser Welt. Das muß sich ändern. Sie brauchen eine Lobby, die es in den USA, Italien, Frankreich und England schon seit Jahrzehnten gibt. Deshalb war ich sehr happy, als das Kanzleramt, bzw. Dorothee Bär am Freitag eingeladen hatte. Es bewegt sich was seit der Etablierung des German Fashion Council. Der von mir sehr geschätzte Journalist Alfons Kaiser von der FAZ hat das gut zusammengefasst. Sogar die Kanzlerin kann dazu.

Der Berliner Salon: Der Inbegriff von Fashion in Deutschland

Das Schönste der Modewoche ist der Tag, wenn der Kronprinzenpalais seine Türen öffnet und der Berliner Salon, die wundervoll zusammengestellten Entwürfe deutschen Mode- und Accessoires Designs präsentiert. Einen Tag vorher, hat mein Herz-Label Odeeh bereits im Garten des Palais die SS2019 Kollektion präsentiert, ach was soll ich sagen? Einmal alles bitte zu mir.

Deutsches Modedesign: Odeeh SS2019
Meine Highlights der Odeeh SS2019 Präsentation im Garten des Kronprinzenpalais

Natürlich wird bei einer Präsentation immer das Maximum der Klamotten rausgeholt. Dafür steht Odeeh auch. Ich meine damit, dass sich deren Mode so anbietet, viele Teile miteinander kombinieren zu können, aber natürlich auch einzeln zu tragen. Es muß nicht immer so verrückt sein…wobei :-)!? It´s so me!

Disney x Der Berliner Salon

Es gab eine besondere Hommage in diesem Jahr. Anlässlich des 90. Geburtstages von Disney, haben 4 Vertreter des deutschen Modedesigns ihre Interpretation zum Thema Disney ausgestellt. Wie cool war das denn, was Rianna+Nina, Strenesse, Odeeh und William Fan kreiert haben? Ab Herbst 2018  stehen diese Entwürfe zum Kauf und der Erlös kommt dem Modenachwuchs zu Gute! Sogar einige Exponate von großen internationalen Designern wurden präsentiert, die ebenfalls der Mouse ihren Tribut zollten.

Deutsches Modedesign: Disney x Der Berliner Salon
Die wunderschönen Entwürfe von William Fan, Strenesse, Rianna+Nina und Odeeh (von links)
Deutsches Modedesign: Internationale Designer interpretieren Mickey Mouse
Die Topstars der internationalen Mode haben ebenfalls Mickey Mouse Tribut gezollt. Valentino, Marc Jacobs x Damian Hirst und Vetement (von links)

Finally: Meine Highlights von meinem Fashion-Rundgang

Ich kann es nicht oft genug sagen, ich liebe den Rundgang durch den Palais. Dieses Jahr bin ich mit Martina von Stillsparkling unterwegs gewesen, was wunderbar war, weil wir eine“Sprache“ sprechen! Ich habe viele Bekannte getroffen, mit Eva Padberg und Franziska Knuppe gequatscht. Aber auch mit den Designern Odeeh, Dawid Tomaszewski, Gabriele Frantzen, Antonia Zander, Lily Radu etc., geplaudert und meine Bewunderung zum Ausdruck gebracht. Es gab wirklich nichts, was mir nicht gefallen hat. Manches war ausgefallener, manches klassischer, wie die Cashmere Klamotten von Iris von Armin und Allude. Unglaublich teuer, aber man kann sich nur verlieben, weil so kuschelweich.

Deutsches Modedesign: Antonia Zander und William Fan
Antonia Zander und William Fan (von links)

So schön, die Mode von Antonia Zander. Fließende Stoffe, weit und auch mit Schluppe! Tja und William Fan ist einfach mega. Unaufgeregt mit Twist.

Deutsches Modedesign: I´VR Isabel Vollrath und Horror Vacui
I´VR Isabel Vollrath und Horror Vacui (von links)

Und wieder haben wir es weit, bei Isabel Vollrath  und vor allem die Signature-Details von Horror Vacui, diese kleinen runden wunderschönen fransenartigen Details bei ihren Blumenmeer Teilchen!

Richtig gut gefallen hat mir auch eine für mich noch unbekannte Designerin: Lara Krude

Deutsches Modedesign: Lara Krude
Diese Leichtigkeit von Lara Krude fand ich tragbar und dennoch ziemlich cool

Hach, ich könnte noch viel mehr zeigen, aber das würde dann echt auch den Rahmen sprengen. Man ist wirklich sehr beglückt, wenn man sieht, was wir hier in diesem Land an Kreativität haben, das unbedingt an die Frau muß! Denn deutsches Modedesign ist da!

Und für diejenigen, die es schon gewohnt sind, auch meine Outfits zu sehen, falls Ihr nicht auf Instagram mein tägliche Beballerung mitverfolgt habt, hier meine 4 Lieblingslooks der Woche:

Deutsches Modedesign: Fashion Week-Looks
Meine Looks von dieser Woche: Besuch des Berliner Salons, Show von Odeeh, Show von Guido Maria Kretschmer und Show von Rebekka Ruetz (von links)

Und nun ein Tipp: Natürlich ist auch mein Mode-Budget beschränkt, sodass ich mir die tollen Kleider der Modedesigner nicht immer leisten kann. Aber dennoch bin ich der Meinung, dass man gutes Styling auch günstiger zusammen stellen kann. Wir haben uns in den Online-Shops getummelt und Euch unsere Lieblingsteilchen mal in unserem neuen Shop our Style zusammengestellt. Wir werden wöchentlich aktualisieren und wünschen schon mal happy shopping!

Autor

2 Kommentare

  1. Liebe Leonie, wieder ein interessanter und informativer Einblick in die Berliner Fashion Week und über deutsche Modedesigner. Ansprechende Designs und vor allem tragbare Mode. Herrliche Inspirationen…. Und Deine vier Lieblingslooks waren auch meine Favoriten und Du sahst darin umwerfend aus. Es zeigt uns wie fantastisch wandelbar Du bist und stilsicher. Einen erholsamen Sonntag und liebe Grüße Evelin

    • Meine liebe Evelin, danke so sehr für Deine Worte. Das ist ein Bericht, der nicht so knallt, sondern eben auch etwas reflektiert ist. Wie schön, dass Du Gefallen daran fandest. Es gab wirklich sehr ansprechende Designs und in ihrer Art ausgefallen und dennoch tragbar. Sehe ich genauso. Danke für Deine Lookkomplimente. Freut mich sehr, auch das Thema Wandelbarkeit. Ich habe eben nicht nur einen Stil und somit bin ich schlecht in eine Schublade zu stecken. Mag ich auch gar nicht :-). Das Fashionleben ist zu schön, als dass man es nur von einer Richtung betrachtet :-).So,ich gehe jetzt mal Koffer packen. Morgen geht die Reise wieder Richtung Süden los. Hab Du auch einen feinen Sonntag, liebst die Leonie

Einen Kommentar schreiben