Es gibt in diesem Jahr ein Muster, das uns allen überhaupt nicht neu ist, weil es immer wieder zurück kommt. Allerdings kommen wir im Herbst 2019 nun wirklich nicht daran vorbei. Das ist das Karomuster, ob Glencheck, Tartan oder wie die ganzen Muster heissen. Austoben in die Devise. Klassische Muster oder im neuen Farbmix interpretiert. Ich liebe es, weil es ungemein vielseitig ist und nicht mehr nur wie britisches Internat aussieht. Deshalb ist mein heutiges Motto: Karo im Herbst, das Schottenkaro schlägt zurück! FOURhang auf!

Karo im Herbst: Klassisch aber doch modern

Ja potzblitz, da hatte ich doch im Frühjahr 2019 den richtigen Riecher. Ich scrollte durch den Sale bei Zara und mir lief dieser fulminante Wollmantel über den Weg. Eigentlich klassisches Schottenmuster, aber mit richtig krassen Akzenten – nämlich Neon. Das Grundmuster ist wirklich sehr britisch, elegant. Beige und Tannengrün. Aber die zarten Streifen in quietschigem Orange und Grün, machen aus dem Eggshape Mantel auch in diesem Herbst einen echten Hingucker.
Dazu haben ich aktuell diese neuen Baggy Pants kombiniert, die in der Taille sitzt, aber den Schritt ziemlich tief hat. Ich finde, die machen eine extrem gute Figur, weil sie körperumspielend sind. Dazu ein klassisches weißes Herrenhemd und als I-Tüpfelchen, hab ich meine Neon-Mules an die Füße gebrettert. In Grün versteht sich! Die trage ich auch noch im Herbst und dann eben wieder im Frühjahr. Das alles geht natürlich auch mit Stiefeletten!

Karo im Herbst: Business-Look
Mein Business-Look für den Herbst

Karo im Herbst muß nicht immer wild sein!

Da ich mir ja bewußt bin, einen Mantel zu posten, den es nicht mehr gibt, habe ich ein paar schöne Karomuster gefunden, die auch Spaß machen. Der Kombination sind auch hier keine Grenzen gesetzt.

 

 

Der gestiefelte Kater: In Karo ist er der Held im Rudel

Karo im Herbst: Klassisches Schottenkaro
Da mußte ich mich mal wieder austoben!

Also echt, ich dumme Henne (bin ich hier im Zoo? :-))! Aber ehrlich. Im Frühjahr habe ich einen privaten Sale bei uns in der Wohnung abgehalten und so einige Karohosen sind in die Shoppingbags meiner Freundinnen gewandert. Tja, wäre ich mal weise und weitsichtig gewesen….Gut, dann eben zurück auf Anfang! Her mit neuen Karo-Beinkleidern! Und auch hier wurde ich fündig. Wieder bei Zara und wieder in diesem weiteren Baggy Schnitt. Und dieses mal im richtig klassischen Muster: schwarz, rot, weiß.

Richtig edgy kann man den Look auch noch treiben, in dem man das Oberteil auch noch im selben Muster wählt. Mit ausgestellten, gepufften Schultern war selbst mir das zu viel.  Denn dazu sollte man richtig groß sein und nicht so ein Zwuckel wie ich.  Dennoch: einfach nur eine Karohose im Herbst allein? Nein, ich fand noch ein paar bronzefarbene Stiefeletten! Mittelhoher Absatz und spitz. I love it.

Die Hose kann man natürlich krempeln, aber ich habe sie einfach mal mutig reingesteckt.  Dazu fand ich in meinem Taschenchaos eine uralte Fransentasche  und mit der roten Stehkragenbluse würde ich glatt in die Stadt rennen und meine Einkäufe tätigen.

Auch die leichten Karos kann man wunderbar kombinieren. Einfach ein Statement Mantel oder eine Daunenjacke drüber und fertig ist der Look.

Karo im Herbst: Lieblingslook
Wirklich mein erklärter Lieblingslook

Ich bin ziemlich happy, dass in der zweiten Hälfte des Jahres das Thema Karo im Herbst in die Läden gezogen ist. Aber es macht ja auch Spaß, wenn man nicht den Komplettlook wählt, sondern einfach nur mit Accessoires den Trend bespielt. Sei es durch Taschen, Tücher, Schuhe. Im letzten Jahr habe ich zum Beispiel auch schon ein Karokleid mit Chelsea-Boots gestylt oder wer es etwas zarter mag, der ist mit dem hellen Glencheck auch wunderbar bedient. Ich bin sehr gespannt, was noch auf mich zukommt und vor allem was Ihr daraus macht! Ich wünsche jedenfalls jetzt schon KEINEN “kleinkarierten” Herbst!

Author

1 Comment

  1. Nicht klein! Nein ganz große Klasse liebe Leonie!!!
    Was bin ich happy, dass beim Ausmisten des Schrankraumes, ich nicht die Karos usw entfernt habe. Vom Mantel bis zur Hose über Blazer alles vorhanden. Nicht ganz so großkariert, doch das könnte sich noch ändern. Fantastische Inspirationen und die Baggyhosen liebe ich. Bin zwar kein Zwuckel, aber nicht viel größer als ein Zwergenschlumpfinchen. Großkarierte Sonntagsgrüsse und Umärmelung
    EvelinWakri

Write A Comment