Ich rieche es schon, wenn ich an Gärten, Balkonen oder Parks vorbeifahre. Es durftet nach Grillparty mit allerlei Kulinarischem auf dem Rost, köstlichem Fingerfood und ich stelle mir vor, was die Gäste als Aperitif oder überhaupt als Sommerdrinks zu sich nehmen. Vor einigen Jahren zog der Hugo mit dem Frühling auf oder der Aperol Spritz. In den letzten Monaten der letzten Sommer immer mal Lillet mit verschiedenen „Aufgüssen“ oder die traditionelle Bowle. Da wir ja leider nicht so die Grillmeister, aber durchaus für den einen oder anderen Sundowner zu haben sind, habe ich heute für Euch zwei Sommerdrinks, die herrlich zu den bereits warmen Temperaturen passen und sich den ganzen Sommer bei mir einnisten werden. Damit für jeden was dabei ist – Sommerdrinks mit und ohne Umdrehungen: FOURhang auf!

Und da wir uns ja nicht immer nur die Kante geben können, gibt es auch einen nicht alkoholischen Sommerdrink, der köstlich auch tagsüber zu genießen ist. Also quasi eine Limonade, die ich gerade wunderbar vor mich hin schlürfe. Gurke ist die Hauptzutat – somit super erfrischend, mit Ingwer, Zitrone, Limette und Honig.

Gurken-Limo mit Ingwer, Honig und Minze – der perfekte Sommerdrink ohne Alkohol

Zutaten für 1 Liter  schnelle Sommer-Limonade:

3 Gurken
250ml Wasser
1 cm Ingwer
2 TL geschnittene frische Minze
8 EL flüssiger Honig
Je 100ml Zitronensaft und Limettensaft
500ml Mineralwasser
Crushed Eis – geht aber auch ohne

Zubereitung:
2 Gurken waschen und halbieren, das Gehäuse entfernen. In grobe Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und auch kleinschneiden. Mit dem Wasser in einen guten Mixer geben und pürieren. Ich schwöre ja auf den Royal Mr. Magic (hört ich ein bißchen an wie ein Pornostar ;-)), den benutze ich auch immer für meine tollen Wholey-Smooties. Das ganze dann durch ein feines Sieb streichen und den Saft auffangen.
Minze, Honig, Zitronen- und Limettensaft mit einem kleinen Schucker Wasser gut verrühren, damit der Honig auch aufgelöst ist.
Etwas von dem Gurkenpüree, von dem Gurken-Ingwersaft, sowie die Honiglösung in eine Karaffe füllen und mit dem Mineralwasser aufgießen.
Die 3. Gurke halbieren und lange dünne Streifen mit dem Spargelschäler abhobeln. Diese in ein Glas rollen, mit Eis bestücken und die Limo genießen. Klasse.
Und wenn es etwas mehr Umdrehungen haben kann, dann empfehle ich Euch einen Drink auf Gin, Ramazotti, Prosecco/Champus Basis – mit viel Obst. Gesund sollten die Sommerdrinks ja schließlich auch sein!

Aus der Reihe schnelle Sommerdrinks: Gin-Mischung mit viel Obst

Ich liebe ja Gin-Tonic. Aber ehrlich, ich bin mittlerweile raus und total verwirrt bei den ganzen upcoming Gin-Sorten. Was war es früher einfach, als man einen normalen Gordon´s Gin kaufte und dazu ne Flasche Schweppes Tonic. Hui, heute ein echter Frefel, denn das Tonic MUSS ja zum Gin passen und es gibt wahnsinnig viele Unterschiede. Schmeckt man sie immer? Well, ich bin vermutlich kein Kenner, deshalb tue ich es wohl nicht. Da der jetzige Summerdrink auch Gin in sich hat, bin ich bei meinem Weinhändler auf einen neuen Gin gestoßen Ojo de Agua Dry Gin. Da das Ojo de Agua auch noch ein von mir präferiertes Restaurant in Berlin ist – bestes Fleisch ever, dachte ich mir so – das kann ja nix Schlechtes sein und kaufte die wunderschöne Flasche. Und dann kommt sie auch noch aus der Schweiz!
So, zurück zum Wesentlichen: Mein neuer Drink – mit Umdrehungen:

Zutaten für 2 Gins mit viel Obst:

8cl Gin (ich hatte keinen cl-Messbecher, das bedeutet, dass man 80 ml auf 2 Gläser verteilt)
4 cl Ramazzotti (gleiches Spiel, nur eben 40ml auf beide Gläser verteilt)
160 ml Procecco/Cremant oder Champagner – je nach Belieben aufgeteilt
8 Himbeeren, gehälftet
4cm geschälter Ingwer
2 Zweige Minze
8 Erdbeeren, auch halbiert
8 Blaubeeren
4 Orangenzesten
4 Zitronenzesten
Dünne Gurkenscheiben
Crushed Eis

Zubereitung:
Den Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Gin, Ramazzotti und die „Brause“ (Prosecco etc) in zwei große, mit ordentlich crushed Eis gefüllte Gläser geben. Das Obst und die Gurke hinzugeben und einmal ordentlich durchrühren. Die Minze am Schluß entweder ins Glas stecken oder als Dekoration benutzen. Wohlsein!

Autor

2 Kommentare

Einen Kommentar schreiben