Wir träumen ja sicher schon von Urlaub in der Sonne, auch wenn einige zu Ostern noch schnell mal auf die Berge hüpfen und den grandiosen letzten Schnee genießen. Aber die Lust nach Meer und Sonne ist doch bestimmt schon da. Die Temperaturen laufen sich langsam warm, es ist ja abends auch schon wieder länger hell, also kann man sich ja schon mal gedanklich mit den Urlaubsfarben anfreunden. Und ich denke: Türkis gehört unbedingt dazu. Denn keine Farbe strahlt mehr Frische aus, passt zu jedem Typ, denn egal wie müde man sich fühlt oder wie blaß die Haut noch ist, die gute Laune kommt von alleine, wenn man sich in Türkis hüllt. Somit heißt es für mich auch in diesem Jahr: Türkis is back!

Vielleicht habt Ihr es auch schon mitbekommen, ich bin der größte Cardigan-Fan, aller Zeiten. Egal ob lang oder kurz, mit oder ohne Knöpfe. Für mich ist die Strickjacke der ideale Begleiter, völlig saisonunabhängig. Im Winter kommt einfach ein Hoodie oder Pullover drunter und im Sommer kann es abends auch mal kühl werden, da kommt der Cardigan doch gleich wieder zum Einsatz! Und jetzt kommt’s: Ich habe gefühlt alle Farben im Schrank, aber kein türkis!!!!! Aber jetzt! Ich könnte in meinem neuen unfassbar weichen Cardigan von (The Mercer) N.Y. schlafen. Kein Wunder, er ist aus Cashmere und genauso wie ich es liebe: Leicht oversize, hüfteumspielend, nicht zu dick, einfach lässig. Und dann in der Farbe, die das Gute-Laune-Patent beantragt hat – türkis.

Türkis is back: Cardigan
Ich glaube, man sieht mir mein Glück an!

Türkis und weiß – Cardigan und Maxirock, eine Liebe fürs Leben

Natürlich trage ich auch gerne Hosen, aber ich bin durch und durch ein Kleider- oder Rockmädchen! By the way, wenn es passt, trage ich auch einen lässigen Strickmantel über ein Abendkleid, aber das nur am Rande. Meinen herrlichen Maxirock, der noch nigelnagelneu ist, wollte ich unbedingt mit dem Cardigan kombinieren und Zack: Hat’s geklappt. Mit weißem T-Shirt und ein paar blauen Satinpumps ist der Look easy zusammengebastelt.

Türkis is back: Maxirock
Am Liebsten würde ich gleich losschwingen!

Ich kann mir den Look übrigens auch toll mit Sneaker vorstellen. Auf der sicheren Seite ist man mit schlichten Weissen, aber auch Farbtupfer wie rot oder pink würden klasse zu dem Outfit passen.

Cardigan: (The Mercer) N.Y. 
Rock: Zara und obwohl neu, finde ich ihn online nicht mehr
Schuhe: Ähnliche mit Schnalle 

Türkis is back: Cardigan und Maxirock

Es geht drunter und drüber im Hemdblusenkleid

Hier wollte ich Euch zeigen, wie unfassbar kombinierbar türkis ist, auch was Farben betrifft! Das wunderbare Hemdblusenkleid aus Seide und Viskose ist ultraleicht und hat ein tolles grafisches Muster mit gelben Elementen! Man kann es hoch geschlossen tragen oder offen als Mantel. Aber so einfach mache ich es mir nicht: Bei mir geht es drunter und drüber!

Türkis is back: Hemdblusenkleid
Drunter und Drüber im Hemdblusenkleid!

Das Kleid hat einen zeitlosen, klassischen Hemdblusenschnitt und ist ideal fürs Büro oder auch für elegantere Events, wenn man es schlicht trägt. Stichwort Taufe, standesamtliche Hochzeiten! Aber toll sieht das Kleid auch aus, wenn man eine weiße Hose drunter zieht. Sneaker in hellgrün dazu oder eine offene Sandale transportieren das Kleid gleich in die lässigere Region. Aber man kann das Kleidchen auch richtig aufpimpen und auf den roten Teppich schicken! Jawoll! Wie? Ich habe einfach ein Midi-Plissee-Kleid druntergezogen und einen der top aktuellen Savetybelts drumrumgewickelt.

Türkis is back: Plisseekleid

Und wer mich kennt, weiß, dass die Schuhe auch gerne mal aus dem Rahmen fallen. Das ist dann das Leonie I-Tüpfelchen. Das muß man aber nicht machen. Ich liebe aber den Look und war mir ehrlich gesagt anfangs nicht so sicher, ob die Idee, die ich im Kopf hatte, aufgeht. Ich denke schon. Wie seht Ihr das?

Hemdblusenkleid: (The Mercer) N.Y. 
Plisseekleid: Zara, leider schon alt
Gürtel: Meiner war ein Goodie bei der Fashion Week, aber bei Glam-O-Meter gibt es Tolle!
Schuhe: Irregular Choice, leider nicht mehr verfügbar (ähnlich), aber ein Blick auf die verrückten Schuhe lohnt 
sich immer
Ohrringe: Zara, ähnliche hier

Ich habe auch mal ausprobiert, ob man das Kleid auch knoten kann! Und ja, es geht, denn es ist super leicht und fluffig und vor allem knittert es nicht, wenn man es danach wieder entknotet. Ihr seht, das Kleid ist ungeheuer vielseitig und eine top Investition für die kommende Saison!

Türkis is back: Geknotetes Kleid
Mit nem Knoten im Kleid, vergisst man auch nichts 🙂
Der Artikel enthält Werbung in Form von Werbe-Links und weiteren Verlinkungen und Nennungen.
Author

6 Comments

    • Leonie Reply

      Oder!!???? Da können doch auch Rosa-Mädchen wie wir mal schwach werden 🙂

      • Sabine Schmücker Reply

        Ja Leonie, wir Rosamädchen lieben halt auch das Meer mit allen Facetten und Nuancen

  1. Aber Hallo! Was für Styleideen wieder?!!! Einfach perfekt und der Cardigan genauso schön, wie das Kleid. Deine Kombinationsideen sind immer unschlagbar und diese Farbe fehlt mir absolut im Schrank, denn der ist zusammengeräumt und ich habe den Überblick!
    Schönen Abend liebe Leonie Deine MM

    • Leonie Reply

      Huhu, ach da freue ich mich aber sehr! Liebsten Dank, schöne Grüße und Abend, von Leonie

Write A Comment