Als berufstätige Mama muss es morgens immer schnell gehen. Da bleibt nicht viel Zeit für eine ausgiebige Kleiderwahl. Wie ihr trotzdem stylish ins Büro geht, zeige ich euch heute anhand von vier Business-Looks, die einfach zum Nachstylen sind. „FOURhang auf“!

*Dieser Beitrag wird unterstützt durch Werbung

Wie ist das morgens bei euch, wenn ihr euch fürs Büro fertig macht? Habt ihr euch bereits am Abend überlegt, was ihr anziehen möchtet? Oder steht ihr morgens ratlos vor dem Kleiderschrank und wisst nicht, was zusammenpassen könnte? Bei mir ist es mal so, mal so: Da ich morgens nicht viel Zeit zum Fertigmachen habe und unsere zwei kleinen Jungs oft noch (in unserem Bett) schlafen, wenn ich mich anziehe, lege ich mir meine Kleidung häufig bereits abends raus. Doch manchmal bin ich nach einem langen Tag zu faul und hoffe auf eine gute Eingebung am Morgen. Wenn mir dann aber mal so gar nichts einfallen will und ich völlig kreativlos bin, beginnt der Tag irgendwie recht unbefriedigend. Kennt ihr das, wenn ihr etwas angezogen habt, das euch nicht wahnsinnig vom Hocker haut? Irgendwie startet man dann unzufrieden in den Tag – und damit ins Büro, oder?

MaximFaro: ein junges Start-up für Business-Fashion aus Berlin

Und da es viele berufstätige Frauen gibt, die morgens nicht wissen, was sie im Büro anziehen sollen, die aber dennoch nicht langweilig aussehen möchten, um professionell zu sein, gibt es ein junges Start-up aus Berlin, das sich diesen Sorgen angenommen hat: MaximFaro. Das Besondere dabei: Die Gründerin Martina Schlegel weiß genau, was Business-Frauen wollen, da sie selbst sieben Jahre in einem Konzern gearbeitet hat. Und nun entwirft sie in ihrem Berliner Atelier modische, praktische Kleidung für den Job, die feminin und seriös zugleich ist. Ganz nach dem Motto: „Karriere beginnt im Kleiderschrank. Wear it, feel it!“ MaximFaro setzt hochwertige, langlebige Materialien ein und produziert fair und transparent in Deutschland und Europa. „Seit 2019 präsentieren wir unsere Kollektionen als Capsules, d.h. alle Teile sind miteinander kombinierbar und erleichtern so die morgendliche Entscheidung, was man zur Arbeit anziehen soll“, so ihr Credo.

Gutschein-Code von MaximFaro für euch!

Im Folgenden stelle ich euch nun meine vier Business-Looks genauer vor. Wenn ihr etwas nachstylen oder nachkaufen möchtet, verwendet gerne im Onlineshop den folgenden Code: Fourhangauf. Damit erhaltet ihr 1 Teil kostenlos, wenn ihr 1 Teil kauft – also 2 kaufen, 1 bezahlen. Der Code gilt bis zum 16.2. Ich kann euch die Qualität wirklich nur wärmstens ans Herz legen. Ich bin begeistert! (Leonie ist übrigens genauso angetan und wird euch ihre Business-Looks in Kürze ebenfalls präsentieren.)

Look 1: Blazer Maxima mit Weiß kombiniert

Ganz verliebt bin ich in meinen neuen karierten Blazer. Schon lange bin ich auf der Suche gewesen nach DEM perfekten Blazer mit Karos. Aber einen so schönen habe ich jetzt erst gefunden. Die Länge ist genial, denn zu kurze Blazer mag ich nicht. Und wer mich kennt, weiß, dass ich immer gerne einen Klecks Rosa oder Pink im Outfit habe. Mit dieser Farbkombination passt der Blazer also einfach zu allem – zu einem weißen Look, aber auch zu einem schwarzen Gesamtoutfit (siehe unten). Genauso gut geht aber auch eine blaue oder graue Jeans zu den Karos. Hier habe ich aber eine weiße Culotte, ein weißes Stehkragen-Top, rosane Wildlederstiefeletten und eine graue Handtasche zum Blazer kombiniert. Gefällt euch der Look?

Look 2: Blazer Maxima mit Schwarz kombiniert

Damit ihr seht, dass der Blazer vielseitig einsetzbar ist, wollte ich ihn euch auch noch mit einem schwarzen Gesamtoutfit präsentieren. Den weißen Look würde ich tagsüber tragen; den schwarzen Look könnt ihr wunderbar ins Büro anziehen, wenn ihr abends noch eine Verabredung zum Essen und keine Zeit habt, um euch vorher noch mal umzuziehen. Welcher Business-Look gefällt euch besser – der weiße oder schwarze Blazer-Look?

Look 3: Kleid Emilia

Merkt man, dass ich gerade eine Schwäche für Karos habe? Denn nicht nur der karierte Blazer hat es mir heftig angetan, sondern auch das Kleid Emilia. Im Look seht ihr nur den Rock davon, der unter dem Strickpullover hervorblitzt, aber in Wirklichkeit handelt es sich um ein Etuikleid, das genauso wunderbar kombinierbar ist wie der Blazer. Ich habe mich für einen Business-Look entschieden, der die Farben des Kleides aufnimmt: einen rosafarbenen Rollkragenpullover, einen rosa Strickturban (natürlich nur für den Weg ins Büro), eine rote Umhängetasche und schwarze Overkneestiefel. Durch den Pullover wird der Look nicht zu streng; durch das Karokleid wird der Look nicht zu gemütlich – also perfekt fürs Büro! Was meint ihr?

Look 4: Baumwoll-Bluse mit Stehkragen

Natürlich braucht ein Kleiderschrank einer berufstätigen Frau auch eine gute Bluse. Die Bluse, die ich hier trage, hat aber noch ein paar raffinierte Details: der Stehkragen ist perfekt, um die Bluse auch unter einem Pullover zu tragen. Und das Muster lädt dazu ein, die Bluse in den gleichen Farben zu kombinieren (hier mit der Kette und der orangefarbenen Tasche). Damit der Look nicht langweilig wird, habe ich noch ein Rollkragentop drunter gezogen und die Bluse geknotet. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren und ihr stylt ähnliche Looks fürs Büro nach!
Eure Katrin

Autor

2 Kommentare

  1. Liebe Katrin!
    Was für ein tolles Label! Bin gerade durch den Onlineshop gesurft und werde mir definitiv ein Geburtstagsgeschenk machen. Deine Officelooks, da gefällt mir jeder Einzelne großartig und sie sind wunderschön kombiniert. Ich richte mir genauso am Abend die Looks heraus, so gewinne ich Zeit für mich, denn ich kann ganz unleidlich werden, wenn ich in den Klamotten, mich nicht wohlfühle.
    Liebe Grüße EvelinWakri

  2. Liebe Katrin
    Dein Blogbeitrag und generell Dein Block, sowie Dein Instagram Account sind einfach klasse… Du hast einen super Style und Deine Outfits sind absolut spitze…

    Ganz liebe Grüße
    Chris

Einen Kommentar schreiben