Gold, Sterne, Mütze, Rot – das darf bei klassischen Winterlooks nicht fehlen. Ich habe mich mal aus meinem Kleiderschrank bedient und präsentiere euch vier meiner liebsten Winterlooks – sowohl für den Alltag, als auch fürs Fest. „Fourhang auf“!

Winterlook 1: Weiß mit Goldakzenten

Ich trage ja auch im Winter wahnsinnig gerne weiß. Generell ist weiß eh eine meiner Lieblingsfarben, weil man sie mit tollen farbigen Akzenten kombinieren kann. Und so haben sich in diesen schneeweißen Winterlook zwei goldene Streifen eingeschlichen. Dazu noch ein goldener Choker um den Hals und ein paar kuschelig-warme Winterboots.

Hose: Zara (ähnlich hier)
Top: Zara (ähnlich hier)
Winterboots: Kennel & Schmenger (ähnlich hier)
Mantel: Lanius (ähnlich hier)
Mütze: H&M (ähnlich hier)

Winterlook 2: Gold trifft Rot

Dieser Winterlook ist vor allem etwas fürs Fest: für eine Weihnachtsfeier oder unterm Tannenbaum. Die goldenen Sneaker machen es etwas lässig, denn zu schick ist es bei mir eigentlich nie. Leonie würde hier sicherlich hohe Hacken bevorzugen, aber ich durchbreche es gerne mit flachen Schuhen.

Hose: Zara (ähnlich hier)
Schluppenbluse (ähnlich hier)
Sneaker: H&M (ähnlich hier)

Winterlook 3: Tweed mit Overknees

Overknees gehören für mich auch immer zu einem typischen Winterlook. Daher habe ich mir für diesen Post auch mein Tweedkleid und meine schwarzen Overknees übergezogen. Ein richtiges Tweedkleid ist es gar nicht, es kommt mit einem Sweatshirtkleid daher und hat nur unten und auch nur vorne einen kleinen, aber umso feineren Tweedpart. Dazu noch eine schwarze Statementkette und wenn es rausgeht, auch noch die passende Strickmütze dazu. Fertig!

Kleid: Zara (ähnlich hier)
Overknees: Zara (ähnlich hier)
Kette: H&M (ähnlich hier)
Mütze: H&M (ähnlich hier)

Winterlook 4: Sterne und Roségold

Für meinen vierten Look habe ich nur die Schuhe und die Bluse ausgetauscht, die Hose durfte noch mal ran. Roségold trifft also hier auf eine nudefarbene Seidenbluse mit kleinen Sternchen. Und auf der Puppe seht ihr die passende Mütze, ebenfalls in nude. Und ja: Die Mütze besitze ich in drei Farben – ich finde einfach, sie hat die perfekte Passform, da ich es sehr gerne mag, wenn die Mützen umgeschlagen sind.

Bluse (ähnlich hier)
Schuhe: Deichmann (ähnlich hier)

So und nun bin ich gespannt, welcher Look euch am besten gefällt?
Eure Katrin

*Der Artikel enthält Affiliate-Links.

Autor

2 Kommentare

  1. Guten Morgen Katrin, die Outfits sind alle sehr schön… könnte mich nicht entscheiden. Schönen Tag noch. Gruß. Maja

  2. Tolle Looks und Du hast mich wieder wunderbar inspiriert! Besonders schick ist der Look in Rot/Gold! Jeder Look ist für sich ganz besonders und toll umzusetzen! Wünsche Dir und all Deinen Lieben ein traumhaftes Weihnachtsfest und liebe Grüße EvelinWakri

Einen Kommentar schreiben