Kategorie

FOOD

Kategorie

Mit und ohne Umdrehungen: Zwei schnelle Sommerdrinks

Ich rieche es schon, wenn ich an Gärten, Balkonen oder Parks vorbeifahre. Es durftet nach Grillparty mit allerlei Kulinarischem auf dem Rost, köstlichem Fingerfood und ich stelle mir vor, was die Gäste als Aperitif oder überhaupt als Sommerdrinks zu sich nehmen. Vor einigen Jahren zog der Hugo mit dem Frühling auf oder der Aperol Spritz. In den letzten Monaten der letzten Sommer immer mal Lillet mit verschiedenen „Aufgüssen“ oder die traditionelle Bowle. Da wir ja leider nicht so die Grillmeister, aber durchaus für den einen oder anderen Sundowner zu haben sind, habe ich heute für Euch zwei Sommerdrinks, die herrlich zu den bereits warmen Temperaturen passen und sich den ganzen Sommer bei mir einnisten werden. Damit für jeden was dabei ist – Sommerdrinks mit und ohne Umdrehungen: FOURhang auf!

Low-Carb-„Kartoffelsalat“: Fit in den Frühling mit Proteinen und wenig Fett

*Werbung
Wenn ihr uns schon länger folgt, dann wisst ihr bereits, dass Leonie und ich uns gerne immer mal wieder Low Carb ernähren. Das könnt ihr ja auch ganz gut an unseren Rezepten ablesen. Wir ernähren uns nicht ausschließlich Low Carb und auch nicht immer – dafür schmecken Pasta, Pizza, Brot & Co. ja auch viel zu lecker – aber gerade jetzt, wo der Sommer vor der Tür steht, die Klamotten weniger werden und ein Strandurlaub in greifbare Nähe rückt, verzichten wir ganz gerne mal – vor allem abends – auf besagte Kohlenhydrate. Und da ja nun auch dem täglichen oder zumindest wochenendlichen Grillen kein Regentropfen mehr im Weg steht, verrate ich euch heute ein unfassbar leckeres Rezept für einen falschen Kartoffelsalat. Ich verspreche euch: Die Kartoffeln werdet ihr nicht vermissen und ihr werdet gar nicht herausschmecken, dass sie fehlen. Doch nicht nur das Rezept für den Low-Carb-„Kartoffelsalat“ bekommt ihr heute, sondern auch noch ein Rezept für einen wahnsinnig leckeren, leichten und gesunden Wurstsalat mit Spargel. Grundlage beider Salate bildet eine ganz besondere Zutat voller Proteine und mit wenig Fett.

Eine „kalte“ Saison-Liebe: Roher Spargelsalat

Ich weiß, ich weiß, Spargel gibt es nur ein paar Monate im Jahr. Und es gibt allerlei großartige Spargelrezepte, weil man sich einfach nicht daran satt essen kann! Bis Mitte Juni wird es ihn jetzt geben – vor allem den Weißen. Der Grüne kommt ja von überall das Jahr über hergeflogen, aber der Weiße ist hier heimisch und immer wieder besonders.Und wenn Euch noch ein Rezept in Eurer Sammlung fehlt – habe ich vielleicht Glück! Spargel, dieses mal roh. Eine herrliche erfrischende Variante, wenn es mal schnell gehen soll. Perfekt als kleiner Snack oder als Beilage zu Fisch oder Gegrilltem. Los gehts mit: Roher Spargelsalat! FOURhang auf! 

Rezept für schnelle, leckere, gepuffte Energiekugeln

Energiekugeln oder Energybällchen sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Meiner Meinung nach zurecht, denn sie stecken voller wichtiger und guter Inhaltsstoffe, sättigen wunderbar, schmecken süß und dürfen ohne schlechtes Gewissen genascht werden. „Fourhang auf“ für mein ratzfatz Rezept, das mit Sicherheit nicht nur eure Kinder lieben werden.

Shakshuka: Eine Leibspeise aus Israel mit LowCarb Fladenbrot

Wer wie ich ein „Kitchen Impossible“-Fan ist, hat vielleicht in der letzten oder auch vorletzten Staffel Tim Mälzer gesehen, wie Tel Aviv sein Können herausgefordert hat. Shakshuka, eigentlich ein schnelles Tomaten, Paprika, Ei-Gericht wird eigentlich zum Frühstück zubereitet und gegessen, schmeckt aber natürlich auch abends köstlich. Die israelische Leibspeise ist super einfach zuzubereiten, aber wenn man wie Mälzer einfach nur das Gericht probieren muß, um es dann nachzukochen, kann es schon schwieriger sein. Ich kann Euch jedenfalls versichern, Ihr scheitert nicht. Der Clou, damit man auch was zum Stippen der Tomatensoße hat, ist ein fluffiges LowCarb Fladenbrot mit Flohsamenschalen, Sesam und Thymian. Na, läuft schon das Wasser im Munde zusammen?! Dann bitte: FOURhang auf!

Fluffigstes grünes Omelett zum Gründonnerstag

Habt Ihr Lust auf was Leichtes bevor die große Ostervöllerei losgeht? Genau zum Gründonnerstag, für die, die das Thema Fastenzeit etwas ernster genommen haben,  darf man man ja wieder „zuschlagen“. Damit der arme Magen aber nicht gleich überfordert ist, kredenze ich Euch ein fluffiges grünes Omelett, das ich natürlich namenstechnisch an den Gründonnerstag angelehnt habe :-). Aber nicht nur dann schmeckt das Omelett! Wer grundsätzlich seine Ernährung LowCarb ausrichtet, wird dieses Rezept auf seine Liste setzen. Wetten? Na dann FOURhang auf!

Köstlicher Apfelmus-Crumble-Kuchen

Apfelmus, Crumble und Äpfel – das klingt in meinen Ohren wie Zauberwörter. Wenn ihr diese drei Ingredienzien miteinander verbindet, kommt dabei ein köstlicher Kuchen heraus. Passend zu Ostern, für Besuch oder einfach zum Wochenende. „Fourhang auf“ für das Rezept.